1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Trauer um verstorbenen Karl Bredt

Nachruf : DRK und „5 Aape“ trauern um Karl Bredt

Eine Stadt trauert um einen engagierten Bürger: Karl Bredt ist am 10. Januar im Alter von 81 Jahren verstorben.

Bredt hat sich viele Jahre unter anderem im Brauchtum engagiert. Über 40 Jahre lang war er Mitglied in der Karnevalsgesellschaft „5 Aape“ und half stets an vorderster Front mit, wenn es etwas zu tun gab. Bis 2011 organisierte Bredt für den Büttgener Verein als Zugleiter die Karnevalsumzüge. Auch die „5 Aape“ drückten in den sozialen Medien ihr Beileid aus und bedankten sich für die lange Mitgliedschaft und die geleistete Arbeit. Im Jahr 2006 war Karl Bredt für sein karnevalistisches Engagement mit der Ehrenmedaille der Stadt Kaarst ausgezeichnet worden.

Beim Ortsverband des Deutschen Roten Kreuz in Kaarst-Büttgen hat Bredt über 50 Jahre lang als Ehrenamtler gewirkt, er ist dafür sogar zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden. Der DRK-Ortsverein Kaarst-Büttgen nahm die Nachricht des Todes von Karl Bredt „mit Bestürzung“ auf, wie er in einem Statement mitteilt. „Wir danken Karl für über 60 Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit im DRK, für viele Jahre aktiven Dienstes sowie die geleistete Vorstandsarbeit. Wir werden Karl in guter Erinnerung behalten“, schreibt der Ortsverband weiter. Die Kaarster Bürgermeisterin Ursula Baum erklärt: „Die Stadt Kaarst nimmt in großer Dankbarkeit Abschied von Karl Bredt, der uns allen fehlen wird.“

(NGZ)