1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Stadtverwaltung schränkt ihren Service weiter ein

Hückeswagen reagiert auf neue Corona-Verordnung : Stadtverwaltung schränkt ihren Service weiter ein

Die neue Corona-Schutzverodnung hat auch Auswirkungen auf die Stadt. Das Bürgerbüro bittet darum, auf nicht notwendige Termine zu verzichten. Bürgermeister Persian appelliert, sich an die Einschränkungen zu halten.

Das Coronavirus hat – bildlich gesprochen – die Daumenschrauben noch einmal angezogen. Die Infektionszahlen steigen beinahe täglich auf neue Rekordwerte, weswegen die Bundesregierung ab heute, Montag, gegensteuern will und wieder strengere Einschränkungen für das öffentliche Leben beschlossen hat. Ziel ist es, die stetig steigenden Fallzahlen der Corona-Infektionen in den Griff zu bekommen. Das Land hat dazu eine neue Corona-Schutzverordnung veröffentlicht, die unter anderem alle Veranstaltungen untersagt, und auch gastronomische Betriebe müssen bis Ende November wieder schließen.

Bürgermeister Dietmar Persian appelliert nun an die Menschen in der Schloss-Stadt, diese Einschränkungen ernst zu nehmen: „Der starke Anstieg der Infektionen auch in Hückeswagen ist sehr beunruhigend. Wir können dies nur eindämmen, wenn wir alle unsere Kontakte auf ein Mindestmaß reduzieren.“ Sein eindringlicher Appell: „Bitte halten Sie sich an die Einschränkungen!“

Auch für die Angebote der Stadtverwaltung bedeuten die neuen Regelungen stärkere Einschnitte. Im Einzelnen sind folgende Bereiche betroffen:

▶ Das Bürgerbad schließt ab heute vollständig. Auch das Schulschwimmen findet nicht statt. 

▶ Das Heimatmuseum im Schloss bleibt ebenfalls geschlossen.

▶ Im Übrigen bitten die Mitarbeiter des Bürgerbüros darum, auf nicht dringend notwendige Termine derzeit zu verzichten.

 Diese Einschränkungen sind zunächst auf den Monat November beschränkt. „Wir alle hoffen, dass die jetzt vom Land und Bund beschlossenen, drastischen Maßnahmen zu einer deutlichen Reduzierung der Neuinfektionen führen“, sagt Persian. Wenn sich alle an die Regeln hielten, könnten im Dezember hoffentlich viele Einschränkungen zurückgenommen werden.