1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Hückelhoven: Unfall auf regennasser Fahrbahn der A 46

Bei Hückelhoven : Unfall auf regennasser Fahrbahn der A 46

Ein Bus und ein Pkw kollidierten auf der A 46 bei Hückelhoven. Zwei Personen verletzten sich dabei leicht. Zeitweise musste die Autobahn in Fahrtrichtung Heinsberg voll gesperrt werden.

Aus bislang noch unbekannter Ursache hat sich am Freitagmorgen auf der Autobahn 46 in Höhe Hückelhoven und in Fahrtrichtung Heinsberg ein Verkehrsunfall ereignet. Die Feuerwehr Hückelhoven ist gegen 8.13 Uhr zu diesem Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn alarmiert worden. Beteiligt an dem Zusammenstoß waren ein Bus und ein Auto.

Wie die Hückelhovener Feuerwehr berichtet, waren zwölf Personen an dem Unfall beteiligt, zwei Personen von ihnen trugen leichte Verletzungen davon. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Wehrleute der Feuerwehr Hückelhoven hatten zuvor umfangreiche Sicherungsmaßnahmen an der Unfallstelle durchgeführt, sie stellten den Brandschutz sicher und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab.

Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn in Fahrtrichtung Heinsberg laut Feuerwehr für die Zeit der Rettung, der Unfallaufnahme sowie der Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden. In der Folge kam es zu einem langen Stau, bei dem sich schließlich ein weiterer Unfall ereignete, den die Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Erkelenz abgearbeitet haben.

Wie es weiter hieß, konnte der am Unfall beteiligte Bus nach der Unfallaufnahme mit der Unterstützung der Feuerwehr die Autobahn bis zur Abfahrt Hückelhoven-West fahren und die Autobahn dann verlassen. Im Bus saßen die Fahrgäste. An der Abfahrt Hückelhoven-West konnten die Personen in einen Ersatzbus umsteigen. Ein Abschleppunternehmen übernahm unterdessen die Bergung des zweiten Unfallfahrzeuges.

Im Einsatz waren die Einheiten des Löschzuges 1 der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hückelhoven und zusätzlich die Kräfte der Hauptamtlichen Wache.