1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Feuerwehr Hückelhoven löscht brennendes Auto am Uta-Center

Einsätze in Hückelhoven : Feuerwehr löscht brennendes Auto

Auf dem Parkplatz des Hückelhovener Uta-Centers am Landabsatz schlugen Flammen aus dem Motorraum eines Kleinwagens. In Schaufenberg schlug derweil ein Heimrauchmelder Alarm – ein Feuer mussten die Wehrleute dort aber nicht löschen.

Einge Alarmmeldungen beschäftigten die Hückelhovener Feuerwehr in den vergangenen Tagen. Am Landabsatz wurde die Wache zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Auf dem Parkplatz vom Uta Center war aus bislang unbekannter Ursache im Motorraum eines Kleinwagens ein Feuer ausgebrochen. Passanten unternahmen schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit Pulverlöscher erste Löschversuche.

Durch einen Atemschutztrupp wurde die Motorhaube geöffnet und mit einem Hohlstrahlrohr der Motorbrand letztendlich gelöscht. Um das verunreinigte Löschwasser aufzufangen, wurden die nahegelegenen Kanaleinläufe gesichert sowie die Betriebsmittel mit Bindemittel abgestreut. Beteiligte Einheiten waren die Bereitschaftsgruppe Hückelhoven und die Hauptamtliche Wache.

In Schaufenberg hörte ein Passant am Dienstag um 21.23 Uhr, dass in einem Haus am Lindenplatz ein Heimrauchmelder akustischen Alarm gab, und rief die Feuerwehr. Weil auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete, wurden die Einsatzkräfte in Marsch gesetzt – ein Schadenfeuer konnte nicht ausgeschlossen werden. Nach Erkundung der Einsatzstelle hat die Feuerwehr einen Zugang zur Wohnung über ein Fenster geschaffen. so konnte ein Trupp kontrollieren. „In der Wohnung konnte jedoch nur ein defekter Heimrauchmelder ausfindig gemacht werden, so dass die Wohnung dem mittlerweile eingetroffenen Bewohner übergeben werden konnte“, berichtet die Feuerwehr..

Außerdem half die Feuerwehr in Baal einem Pflegedienst, der an eine gestürzte Person in einer Wohnung nicht herankam. Ein Trupp öffnete die Tür mit „Zieh Fix“, der Rettungsdienst übernahm die Versorgung.