1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Radlerin von Auto erfasst und schwer verletzt

Hilden : Radlerin von Auto erfasst und schwer verletzt

Eine 76- jährige Hildenerin ist am Mittwochmorgen, 24. August, gegen 8.40 Uhr, von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Frau war mit dem Fahrrad an der Richrather Straße unterwegs.

Die Frau befuhr den Radweg der Richrather Straße in Richtung Langenfeld. In Höhe der Hausnummer 170 wollte sie die Fahrbahn queren und blickte sich nach hinten um. Da sie glaubte, dass die Fahrbahn frei sei, fuhr sie vom Radweg auf die Fahrbahn, wo sie vom Ford Transit eines 53- jährigen Hildeners erfasst wurde, der stadtauswärts unterwegs war. Die 76- Jährige musste mit schweren Verletzungen in eine Krankenhaus eingeliefert werden.

Etwa eine Stunde später, um 9.45 Uhr, benutzte eine 44-jährige Fußgängerin bei Grünlicht den beampelten Überweg zwischen Fritz- Gressard-Platz 4 und Benrather Straße. Kaum hatte sie die Fahrbahn betreten, wurde sie von einer Radfahrerin gerammt, die in Richtung Klotzstraße unterwegs war. Die unbekannte und flüchtige Radfahrerin blickte zwar über die Schulter zurück und entschuldigte sich, fuhr aber davon, ohne sich um die verletzte Fußgängerin zu kümmern.

Die Frau konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die flüchtige Radlerin wird wie folgt beschrieben: südländischer Typ, Anfang 50, kräftig, dunkles kurzes Haar, bunte Bluse und lange Hose. Sie war mit einem blauen Damenrad unterwegs.