1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Arbeitsmarktzahlen für Hilden und Haan

Arbeitsmarktzahlen für Hilden und Haan : Arbeitslosenquote sinkt in Hilden und Haan im Oktober auf 6,3 %

In Hilden und Haan ist die Arbeitslosenquote gegenüber September um jeweils 0,1 Prozentpunkte zurückgegangen. In beiden Städten sind 2973 Personen arbeitslos gemeldet.

„Der Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt hat sich fortgesetzt. Im Oktober ist die Arbeitslosigkeit im Kreis Mettmann gesunken, liegt aber aufgrund der Corona-Pandemie noch um rund 20 Prozent höher als vor einem Jahr“, erklärt Karl Tymister, Chef der Agentur für Arbeit Mettmann, bei der Vorlage der aktuellen Arbeitsmarktzahlen. „Die Arbeitskräftenachfrage hat sich normalisiert und befindet sich auf dem Niveau von vor der Corona-Pandemie.  Damit hat sich der Arbeitsmarkt im Oktober weiter stabilisiert – die gestiegenen Infektionszahlen hatten noch keine negativen Auswirkungen. Die Folgen neuer Einschränkungen des öffentlichen Lebens auf den Arbeitsmarkt lassen sich nicht prognostizieren“, so Tymister.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Mettmann im Oktober gesunken. Insgesamt sind 17.799 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 501 Personen oder 2,7 Prozent weniger als im September, aber 3015 Personen bzw. 20,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 7,0 Prozent im September auf aktuell 6,8 Prozent, vor einem Jahr lag sie bei 5,7 Prozent. Während der Finanzkrise im Oktober 2009 waren 18.829 Personen arbeitslos, 1030 mehr als jetzt.

In der Agentur für Arbeit Hilden sind aktuell 2973 Menschen arbeitslos, das sind 59 weniger als im September, aber 447 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 6,3 Prozent (im Vorjahr lag die Quote bei 5,4 Prozent). Im Oktober meldeten sich 453 Personen (neu oder erneut) arbeitslos; das sind 114 weniger als im Vorjahr. Zeitgleich konnten 510 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, das sind 44 weniger im Vorjahresvergleich. Die Arbeitgeber aus Haan und Hilden meldeten im Oktober 190 neue Arbeitsstellen, das sind 77 mehr als vor einem Jahr. Damit sind in der Geschäftsstelle Hilden aktuell 514 freie Stellen gemeldet. Der Bestand verringert sich somit um 151 Stellen zum Vorjahr.

Aus der Stadt Haan sind aktuell 1004 Menschen arbeitslos gemeldet, 19 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote für Haan sinkt um 0,1 Prozentpunkte auf 6,2 (2019: 5,3) Prozent. In der Stadt Hilden sind aktuell 1969 Menschen arbeitslos, 40 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote für die Stadt Hilden sinkt ebenfalls um 0,1 Prozentpunkte auf aktuell 6,4 (5,5) Prozent.

Erst jetzt liegen die Kurzarbeit-Zahlen für Juni vor. Danach haben 31.739 Personen in 2679 Betrieben Kurzarbeitergeld bezogen. Bis Ende Juni hatten 5442 Betriebe für 81.193 Beschäftigte vorsichtshalber Kurzarbeit angezeigt.