Fußball : Wachtendonker Reserve erobert die Tabellenspitze

(for) Fußball-Kreisliga B, Gruppe 3: Am 16. Spieltag erobert Wachtendonk die Tabellenspitze. Auwel-Holt schlägt den SV Issum. Die Partien SV Walbeck II – DJK Twisteden II und Sportfreunde Broekhuysen II – TSV Nieukerk wurden abgesagt.

SV Herongen II – GSV Geldern II 2:1 (1:1). Da auch Konkurrent Auwel-Holt gewann, konnte Herongen trotz des Erfolgs im Kellerduell vorerst nicht den vorletzten Tabellenplatz verlassen. Andre Maesmanns brachte Herongen früh in Führung, Rusit Truda glich aber noch vor der Pause für Geldern aus. Erneut Andre Maesmanns sorgte dann für den Siegtreffer. Die Gäste verschossen danach noch einen Elfmeter und verpassten so die Chance, ihre Erfolglos-Serie zu beenden. „Zum Ende war der Sieg vielleicht etwas glücklich. Aber mit einer kämpferisch und teilweise auch spielerisch sehr starken Leistung haben wir uns die drei Punkte verdient“, freute sich Herongens Trainer Reimund Röös.

SV Issum – SC Auwel-Holt II 0:1 (0:0). Auf einen Punkt hatte die Reserve Auwel-Holts gehofft, stattdessen gelang ihr sogar ein Dreier. „Das Glück war auf unserer Seite“, sagte Gäste-Trainer Mohammed Benkaddour. Sein Team traf erst spät durch Sven Verhaagh. „In der ersten Hälfte hatten wir mehr vom Spiel“, berichtete Benkaddour. Das konnten die Gäste aber noch nicht in Tore ummünzen, was sich nach der Pause beinahe gerächt hätte. „In den ersten 15 Minuten waren wir drauf und dran, ein Tor zu erzielen. Danach haben wir aber den Faden verloren“, erzählte Issums Trainer Tim Kniß.

  • Der SV Herongen (blaue Trikots) bleibt
    Fußball : SV Herongen erobert die Tabellenspitze
  • Wissels Kevin Bolten wird von den
    Fußball : SC Auwel-Holt bleibt Favoritenschreck
  • Straelens Keeper Stefan Hüpen konnte einem
    Fußball : SC Auwel-Holt: Derbysieger im Dutzend

FC Aldekerk II – TSV Wa.-Wa. II 0:3 (0:1). Während die Konkurrenz im Titelrennen zuschauen musste, eroberte der TSV Wa.-Wa. II mit einem ungefährdeten Auswärtssieg die Tabellenspitze. Dabei mussten die Gäste mehrere Stammspieler ersetzen. „Ein dickes Kompliment an meine Mannschaft. Wir haben wenig zugelassen und einen souveränen Sieg gefeiert“, betonte TSV-Trainer Dieter Nisters. Für den Erfolg sorgten die Tore von Patrick Baumgart, Julius Pasch und Christoph Tekath. Der FC Aldekerk musste eine frühe Rote Karte verkraften. „Die Jungs haben das gut gemacht, aber irgendwann lassen dann natürlich die Kräfte nach“, sagte Aldekerks Trainer André Lemmen.

SV Veert II – Kevelaerer SV II 1:1 (1:1). Nach wenig erfolgreichen Wochen mit drei hohen Niederlagen meldete sich Veert mit einem Punktgewinn gegen Kevelaer zurück. Veerts Trainer Mathäus Kowalski sah ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten sah. Darin traf Süleyman Biter auf Seiten der Veerter, für Kevelaer war Niklas Waerder erfolgreich.