Volleyball: VCE möchte Siegesserie fortsetzen

Volleyball: VCE möchte Siegesserie fortsetzen

Volleyball-Regionalliga: Die Damen des VCE empfangen heute PSV Aachen II.

Am heutigen Samstag erwartet die erste Damenmannschaft des VC Eintracht Geldern die Zweitvertretung der Volleyballerinen des Post Telekom SV Aachen. Die Gelderner rangieren mit 24 Punkten auf Tabellenplatz drei, acht Punkte dahinter befinden sich die Aachenerinnen, 16 Punkte bedeuten Platz sieben.

Thomas Coenen, Trainer der VCE-Damen, warnt jedoch davor, den Gegner aus dem Dreiländereck auf die leichte Schulter zu nehmen: "Wir kennen unsere eigenen Stärken, wissen jedoch auch um die Stärken der Gäste und dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen."

  • Volleyball : VCE-Damen erobern den zweiten Tabellenplatz

Das Hinspiel gewannen die VCE- Damen in einem sehr engen Match mit nur 3:2. Bereits in dieser Begegnung zeigten die Aachenerinnen, dass sie kein Spiel verloren geben und Wille und Ehrgeiz zu ihren Stärken zählen. Die VCE-Volleyballerinnen wären deshalb schlecht beraten, bei ihrem heutigen Heimspiel in der Sporthalle Am Bollwerk (Beginn: 17 Uhr) nur halbherzig an die Sache heranzugehen. "Wenn es uns gelingt, Aachen mit sicheren Aufschlägen, einem aggressiven Angriffsspiel und dominanten Block frühzeitig unter Druck zu setzen, sollten drei Punkte in Geldern bleiben", sagte Coenen, der damit auf die maximal zu vergebende Punktzahl spekuliert.

Dabei hoffen Spielerinnen und Verantwortliche des VCE wieder einmal auf die Unterstützung der eigenen Anhänger - trotz deren närrischen Verpflichtungen. So soll die makellose Serie der Gelderner, die in ihren bisherigen Spielen in diesem Jahr zu drei Siegen kamen, fortgeschrieben werden. Bekanntlich lässt sich mit drei Punkten in der Tasche Karneval wesentlich angenehmer feiern.

(M.H.)