1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Oliver Pocher dreht im Waldfreibad Walbeck

„Rent a Pocher“ in Walbeck : Oliver Pocher bringt Waldfreibad ins Fernsehen

Als Bademeister in Baywatch-Manier posierte Entertainer Oliver Pocher im Waldfreibad Walbeck vor der Kamera. In natura dürfte das eine weniger spannende Pose gewesen sein, als später mit entsprechender Filmmusik und in Slow-Motion in der RTL-Sendung „Rent a Pocher“.

Als Bademeister in Baywatch-Manier posierte Entertainer Oliver Pocher jüngst im Waldfreibad Walbeck vor der Kamera. In der Aktion „Rent a Pocher“ fordert das TV-Management immer wieder Zuschauer auf, und das Waldfreibad Walbeck hatte sich um den Gast beworben. „Dass die Reaktion so schnell sein würde, hätten wir nicht gedacht“, berichtet Geschäftsführer Benedikt May von der spontanen Zusage. Eine telefonische Ankündigung und schon war das Team – leider an einem kühlen Abend eingetrudelt. Moderator Oliver Pocher geizte wie gewohnt nicht mit flotten Sprüchen.

Mit „Ihr wollt Erotik, Ihr kriegt Erotik“, wagte er sich unter die kühle Brause, animierte die jungen Zuschauer zum Scheuern des Beckenrandes. Es blieb nicht bei der Inspektion des Waldfreibads. Schließlich stürzte er sich über die „Reifenrutsche“ und die „Teufelsrutsche“ ins Becken. Der Aufforderung seines kleinen Fanclubs “Olli, mach Köpper!“ – vom Fünf-Meter-Brett folgte er mit einem Sprung ins Becken.

Mit Sonderpreisen am Kiosk und „Frikandel spezial“ nahm Pocher die vielen Badegäste aus dem benachbarten Ausland aufs Korn. Ob sich sein unentwegter Einsatz gegen das „Freibadsterben“ gelohnt hat? Benedikt May sieht das Ziel erreicht: „Wir haben uns einfach mal beworben, um einmal auf unser schönes Waldfreibad aufmerksam zu machen.“