1. Panorama
  2. Fernsehen

Oliver Pocher in neuer RTL-Show: "Pocher vs. Influencer"

Primetime-Show bei RTL : Jetzt nimmt es Oliver Pocher auch im TV mit Influencern auf

In seiner neuen RTL-Show sitzt der Comedian einflussreichen Internet-Lieblingen face-to-face gegenüber. Statt virtuellem Bashing kann er jetzt direkt austeilen – ob das spannend wird, ist fraglich.

Oliver Pocher kontrolliert gerne das, was auf unser aller Bildschirme so vor sich geht – und äußert meistens lautstark seine Kritik, seinen Unmut oder auch seine Belustigung darüber. In letzter Zeit stehen neben Promis meistens Social-Media-Influencer in seiner Schusslinie. Die lädt er nun in seine neue Fernsehshow „Pocher vs. Influencer“ ein, die am 7. April um 20.15 Uhr auf RTL laufen soll, wie der Sender jüngst angekündigt hat. Zur Primetime holt der Comedian seinen Kampf gegen die von ihm so ungeliebten Social-Media-Beliebtheiten aus der virtuellen Welt in die – nun ja, Realität kann man das wohl nicht nennen.

Denn laut RTL, und kaum einer würde vermutlich etwas anderes erwarten, ist nicht etwa ein tiefgreifender Austausch zwischen den beiden Parteien geplant, sondern „spektakuläre Spiele“. Wen das schon jetzt an das Duell zwischen Pocher und Michael Wendler von vor einem Jahr erinnert, der wird vermutlich gar nicht erst einschalten. Bei der Show „Pocher vs. Wendler“ im März 2020 konnte man auf das Ende der Fremdscham volle drei Stunden lang warten – vergeblich. Die von Laura Wontorra moderierte Show schlug bei den Zuschauerzahlen jedoch ein: Sie war bei den 14- bis 49-Jährigen auf 27,4 Prozent Marktanteil gekommen. Doch das war vor dem Wendler-Outing als Corona-Kritiker.

Hier nochmal ein Rückblick auf den Streit zwischen den Pocher und Wendler.

Oliver Pocher hingegen freut sich auf die nächsten Duelle mit den Influencern: „Es wird Zeit, von der Bildschirmkontrolle in den direkten Fight und die persönliche Eins-zu-eins-Situation zu gehen“, sagte er RTL. „Ich bin gespannt, welche Influencer sich das ebenfalls trauen werden. Ich bin auf jeden Fall bereit.“ Antreten sollen gleich vier Influencer auf einmal gegen den 43-Jährigen, dabei soll er teilweise von seiner Frau Amira Pocher unterstützt werden. Moderiert wird das Ganze von Sportmoderator Elmar Paulke.

Pocher hat Selbstdarstellung und öffentliche Aussagen von Influencern immer wieder aufs Schärfste kritisiert. Seit Beginn der Corona-Krise hat er sich insbesondere über diejenigen Influencer öffentlich geärgert, die mit ihrem seiner Meinung nach sorglosen Verhalten ein schlechtes Vorbild in der Pandemie-Bekämpfung sind.

(bora/ dpa)