1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenzer Leseburg​ 2022: Tapas und Literatur im Café Tante Käthe​

Erkelenzer Leseburg : Tapas und Literatur im Café Tante Käthe

An diesem Donnerstag gibt es in Erkelenz „er-lesene Köstlichkeiten“. Inhaber Mike Hartwigsen und die Vorleser Kurt Lehmkuhl und René Wagner wollen die Zuschauer überraschen.

Einen Gaumen- und Ohrenschmaus gleichermaßen gibt es bei der 33. Ausgabe der Erkelenzer Leseburg an diesem Donnerstag, 11. August. Gastgeber Mike Hartwigsen lädt um 19.30 Uhr zu „Er-lesene Köstlichkeiten“ im Café Tante Käthe auf dem Erkelenzer Markt ein. Falls es das Wetter zulässt (wovon auszugehen ist), findet die Lesung mit „Erkelenzer Tapas“ im urgemütlichen Biergarten des Cafés Tante Käthe statt, ansonsten müssen Zuhörer, Feinschmecker, Gastgeber und die Vorleser der „Er-lesenenen Köstlichkeiten“ in den Saal umziehen.

Mit ihrem Programm voller Geschichten rund ums Essen und Trinken sind Hörbuchsprecher René Wagner und Autor Kurt Lehmkuhl schon an vielen Orten aufgetreten. Auch die Kombination von Texten und Speisen ist dabei nicht neu. „Vor allem als Brunch am Sonntag kommt unser Programm gut an“, erinnert sich René Wagner an Auftritte am Niederrhein. In Erkelenz ist die Kombination allerdings zum ersten Mal zu hören – und zu essen. „Wie immer suchen wir passende Texte aus, die zum Anlass passen“, meint Lehmkuhl, der aus etlichen eigenen Geschichten auswählen kann. Wagner sucht oft bei anderen Autoren die Beiträge aus, die er vorliest.

  • Das beil. Foto zeigt die Gäste
    Städtepartnerschaft : Gäste aus dem Erzgebirge besuchen Freundeskreis Thum-Erkelenz
  • Blick ins Erka-Bad (Archivfoto).
    Nach Personalmangel : Erkelenzer Hallenbad öffnet ab Dienstag wieder
  • Die neuen Azubis mit Heike Arndt
    Ausbildungsbeginn im Erkelenzer Land : Verwaltungs-Nachwuchs startet in neuen Lebensabschnitt

Café-Betreiber Mike Hartwigsen hat sich für den speziellen Abend einige Delikatessen ausgesucht, die während der Lesung serviert werden. Ob es Spezialitäten aus der Region sein werden oder klassische Speisen aus der spanischen Küche? Was genau unter dem Erkelenzer Tapas-Menü zu verstehen ist, bleibt ebenso bis zum Abend eine Überraschung wie die Texte, die die beiden Vorleser aus Erkelenz zum Besten geben.

„Es wird ein tolles Erlebnis“, glaubt Mike Hartwigsen. Zu den neuen Geschichten zum Lachen, Nachdenken und Mitfiebern kocht und backt er die kleinen Gerichte, die dem Gaumen schmeicheln. Eintrittskarten für diese „kulinarische“ Lesung, die mit Unterstützung des Raiffeisenbank Erkelenz möglich wird, sind im Café Tante Käthe am Markt in Erkelenz, telefonisch unter 02431 9436960 und per E-Mail an cafe.tante-kaethe@gmx.de, erhältlich.

(RP)