Saisoneröffnung für Eissporthalle in der Benrather Paulsmühle

Eislaufen in Benrath : Eishalle startet in die letzte Saison in der Paulsmühle

Die Hallo soll noch so lange in Betrieb bleiben, bis der neue Standort an der Kappeler Straße bezugsbereit ist. Bei der Eröffnung war die Eisfläche gut besucht.

Die Angestellten der Eissporthalle in der Benrather Siedlung Paulsmühle waren zufrieden mit dem gestrigen Eröffnungstag. „Trotz der großen Hitze waren schon früh zahlreiche Menschen da“, sagt Eissporthallen-Mitarbeiterin Angelika Hommes. „Oder gerade deswegen, zur Abkühlung“, scherzt einer ihrer Kollegen. Die Erfahrung zeigt aber, dass die Halle vor allem in den kalten Monaten gut besucht ist.

Die Halle wurde den Bürgern ursprünglich von der Düsseldorfer Sparkasse zu deren 100-jährigem Bestehen geschenkt. Nach dem Plan der Verwaltung soll die gestern gestartete Eislaufsaison die letzte am alten Standort werden. Dieser bleibt noch so lange in Betrieb, bis die neue Halle an der Kappeler Straße bereit ist. „Wir werden unsere Jobs auf jeden Fall am neuen Standort behalten“, sagt Hommes glücklich. Sie ist fest davon überzeugt, dass die Eishalle wichtig für Benrath ist, vor allem, weil viele Vereine aus dem Düsseldorfer Süden auf das Training in der Halle angewiesen sind.

Doch auch viele Hobby-Eisläufer freuen sich, dass der Betrieb in der Pauslmühle vorerst weitergeht. Einer von ihnen ist Maxim Klimko aus Garath, der mit seiner Frau und den beiden Töchtern gleich am Eröffnungstag in die Halle gekommen ist. „Wir laufen alle vier gern Schlittschuh“, sagt der gebürtige Russe und schaut zufrieden auf seine Töchter Maya und Julia, die schon sicher auf den Kufen stehen und ihre Runden übers Eis drehen. Auch Ehefrau Elena freut sich über die Familienzeit: „Die Mädchen haben sehr viel Spaß hier, und wir natürlich auch“, sagt sie.

Angelika Hommes und die anderen Angestellten der Eishalle kennen inzwischen ihr Stammpublikum. „Gerade am Wochenende kommen viele Leute auch von weiter weg her, aus Köln oder Leverkusen“, erzählt sie. Eislaufen sei ein Sport für alle Generationen, auch viele Senioren nutzen die Bewegung auf dem Eis, um sich fit zu halten. An Freitag- und Samstagabenden zieht die Disco on Ice dann ein jüngeres Publikum an.

Die Eissporthalle ist täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, an den Wochentagen mit einer Pause von 16 bis 17 Uhr. Dienstags sowie von Donnerstag bis Samstag gibt es außerdem Eislaufen von 20 bis 22 Uhr. Dienstags und freitags kann außerdem von 9 bis 13 Uhr gefahren werden, am Wochenende von 10 bis 13 Uhr. Der Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt und für Kinder 2,50 Euro. Schlittschuhe können für 3,50 Euro ausgeliehen werden. Weitere Infos unter www.sskduesseldorf.de.

Mehr von RP ONLINE