Benrather Schlossnarren suchen neue Wagenbauhalle

Benrather Verein in Not : Schlossnarren suchen neue Wagenbauhalle

Der halbfertige Wagen soll vorübergehend in der Paulsmühle abgestellt werden – ist dort jedoch Wind und Wetter ausgeliefert. Der Vereinsvorsitzende bittet um Hilfe.

Die Nachricht kam vollkommen überraschend für den Karnevalsverein Benrather Schlossnarren: Sie müssen die Halle in Hilden, in der sie seit Jahren ihre Mottowagen bauen, räumen. „Die Halle hat einen neuen Hauptmieter, und eigentlich waren wir uns einig, dass wir sie weiterhin nutzen können“, sagt Jochen Scharf, Vorsitzender der Schlossnarren.

Bei einem Treffen vor einigen Tagen kam dann die Absage. Scharf: „Es wurden neue Konditionen genannt, vor allem was die Zeit angeht, in der wir bauen dürfen. Da sind wir aus allen Wolken gefallen.“ Mit diesen Nutzungsbedingungen konnten die Benrather nicht arbeiten, nun müssen sie die Halle räumen. „Und das vermutlich noch in dieser Woche“, befürchtet Scharf.

Große Sorgen macht Jochen Scharf vor allem der halbfertige Mottowagen für die Session 2019/2020. Seit 2014 baut der Karnevalsverein seine eigenen Mottowagen, Thema ist häufig das Benrather Schloss. „Das Konzept für die kommende Session steht, und wir sind schon mitten im Bau“, verrät er. Zwar gebe es im Moment die Möglichkeit, den Wagen und das Material vorübergehend in der Paulsmühle zu lagern, ideal sei diese Lösung jedoch nicht. „Das wäre im Freien, da braucht nur ein kräftiger Regenguss zu kommen, und unsere Arbeit ist dahin“, befürchtet der Narren-Chef. Eine neue Halle muss her, darin sind sich die Schlossnarren einig. „Die Situation wird extrem brenzlig“, gibt Scharf zu. Noch steht der Wagen in Hilden, Scharf hat beim neuen Hauptmieter der Halle angefragt, ob sie ihn dort noch eine Weile lagern dürfen. „Bisher keine Antwort“, sagt er allerdings enttäuscht. Warum es zu den geänderten Nutzungsbedingungen kam, will Scharf nicht kommentieren. „Es geht nicht darum, schmutzige Wäsche zu waschen“, sagt er.

Für ihn und seinen Verein steht nun die Suche nach einer neuen Wagenbauhalle im Vordergrund. „Wir brauchen etwa 100 Quadratmeter, am besten natürlich irgendwo im Düsseldorfer Süden“, beschreibt Scharf seine Ansprüche. Wer eine entspreche Örtlichkeit anzubieten hat oder vermitteln kann, kann sich bei Jochen Scharf melden, per Mail an info@benrather-schlossnarren.de oder telefonisch: 0172 2824499

Mehr von RP ONLINE