1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Unternehmer laden zur Charity-Schwimm-Party

Benefiz-Aktion : Unternehmer laden zur Charity-Schwimm-Party

Namhafte Unternehmer haben sich zu einem besonderen Netzwerk zusammen geschlossen, um Kindern unter anderem einen Schwimmkurs zu ermöglichen. Bei der ersten Feier für diesen Zweck kamen 35.000 Euro zusammen.

Viele Kinder können nicht schwimmen – weil die Eltern sich keinen Schwimmkurs leisten können oder die Schulen nur unzureichend Unterricht anbieten. Mit den Spenden einer Charity-Schwimm-Party will ein Verbund aus namhaften Unternehmern gemeinsam mit der Bädergesellschaft Düsseldorf möglichst vielen Kindern das Schwimmen beibringen. Schwimmpaten waren also gesucht. Die erhielten in der Seifenfabrik Dr. Thompson ein Drei-Gänge-Menü, Live-Musik und Zauberei.

Die „#Unternehmer*innen mit Herz“ – das ist ein Netzwerk aus zwölf Firmen in und um Düsseldorf. Haus, Auto, Design, Wohlbefinden und Beratung: Beruflich tummeln sich die Chefs in den verschiedensten Sparten und stellen ihre Kompetenzen in den Dienst der guten Sache. „Unsere Projekte sollen Menschen in unserer Stadt helfen, vor allem sozial benachteiligten Kindern. Mit Fahrrädern, Trikots und Kamelle konnten wir bereits ein Lächeln auf viele Gesichter zaubern. Für uns die schönste Belohnung unseres Engagements“, sagt Arne Kristiansen vom skandinavischen Designermöbel-Anbieter Boconcept. Auch Julia Rölfs etwa ist dabei, die mit dem alteingesessenen Familienunternehmen für steuerliche und betriebswirtschaftliche

  • Der Tänzer Daniel Smith präsentierte seine
    Gegen den Blues mit Düsseldorfer Fotokunst : Mit Paradiesvögeln gegen Corona-Traurigkeit
  • Walter Kreutner macht seit Jahrzehnten Ausdauertraining
    Düsseldorfer will mit Hündin 25.000 Euro gewinnen : Hündin Yosiko hält Herrchen Walter jung
  • US-Generalkonsulin Fiona Evans wird Düsseldorf verlassen,
    Eine Konsulin sagt Düsseldorf Goodbye : In Düsseldorf hat sie ihre deutschen Wurzeln aufgespürt
  • Nimwegen ist bei Besuchern beliebt.
    Ab Dienstag Hochinzidenzgebiet : Welche Ausnahmen bei Kurzausflügen in die Niederlande gelten
  • Zwei Personen laufen eine verdreckte Straße
    Aufatmen in Flutgebieten : Keine neue Unwetterkatastrophe in NRW
  • Die Seilbahn könnte in Kürze wieder
    Siebe-Tage-Inzidenz von 69,7 : Ab Montag gelten in Solingen wieder Regeln der Stufe 3

Beratung in Düsseldorf fest verwurzelt ist. Simone Thedens und Andy del Polito (Thedens Gruppe) und beispielsweise Gerd Röpke von Manthei Sushi.

Über 200 Gäste nahmen an der Party teil. 35.000 Euro kamen für die Schwimm-Kinder zusammen. Arne Kristiansen: „Wir waren alle positiv übberrascht. Damit hat niemand gerechnet.“ Alleine die Bilder des Düssseldorfer Künstlers Maximilian Wiedemann wurden für gut 9000 Euro versteigert. Diese Charity-Schwimm-Party soll nach Wunsch der Unternehmer zu einer Tradition werden. „Wir müssen nur noch überlegen, ob jährlich oder alle zwei Jahre“, sagt Kristiansen. Infos unter: www.umh-dus.de.

(bpa)