1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Karneval 2021 - Hoppeditz-Erwachen ohne Alkoholausschank

Viel Neues für Düsseldorfs Narren : Karnevalisten planen den Düsseldorfer Karneval neu

Zum vermutlich ersten Mal in der gut 150-jährigen Geschichte wird der Hoppeditz in Düsseldorf erwachen, ohne dass Alkohol ausgeschenkt wird. Solche und andere wichtige Beschlüsse gab das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) am Mittwochabend bekannt. Corona schwebt wie ein Damokles-Schwert über den Jecken, die Entscheidungen der NRW-Landesregierung fordern.

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise hat das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) erste richtungsweisende Entscheidungen getroffen: Der CC-Vorstand verständigte sich darauf, die Prinzenpaar-Kürung am 2. Januar 2021 durchzuführen statt am 20. November, wie Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann am Mittwochabend mitteilte. Das Hoppeditz-Erwachen am 11.11. auf dem Rathausplatz wird in diesem Jahr komplett ohne Alkoholausschank stattfinden. Mit Unterstützung der Stadt Düsseldorf will dass CC ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeiten und versuchen, möglichst vielen Karnevalisten eine Teilnahme zu ermöglichen. Eine genaue Zahl stehe aber noch nicht fest. „An dieser Tradition werden wir auch in Zeiten der Corona-Krise festhalten“, sagt CC-Präsident Michael Laumen. Der Umzug der Karnevalsvereine am 11.11. und der traditionelle Hoppeditz-Ball fallen dagegen aus.

Grundsätzlich beurteilt das CC die derzeitige Situation für alle Karnevalisten als „äußerst unbefriedigend“. Der Vorstand fordert daher von der NRW-Landesregierung zeitnah entsprechende Richtlinien. „Meinungsäußerungen einzelner Politiker zum Thema Karneval helfen uns nicht weiter“, sagt Laumen.

(bpa)