Rheinkirmes 2019 Düsseldorf: So war das traditionelle Feuerwerk

Tradition am zweiten Freitag : So schön war das Feuerwerk auf der Rheinkirmes in Düsseldorf

Zweiter Kirmesfreitag ist gleich Feuerwerksfreitag. So strömten am zweiten Freitag wieder Massen an Besuchern auf den Rummel oder in die Altstadt.

Es gehört zur Kirmes wie die Bratwurst, das Altbier und ein Kirmes-Eis: Das Feuerwerk. Traditionell am zweiten Kirmes-Freitag strömten auch dieses Mal wieder Tausende auf den Rummel, in die Altstadt oder an den Paradiesstrand, um am Freitagabend dem Feuerwerk beizuwohnen. Und die zahlreichen Besucher wurden nicht enttäuscht.

Um im Bereich des Rheinufers schnelle Hilfe zu gewährleisten, waren drei Rettungsboote der Hilfsorganisationen, ein Rettungsboot der Feuerwehr sowie das Feuerlöschboot zwischen der Oberkasseler Brücke und Rheinkniebrücke ab dem Abend unterwegs. In einem Fall konnte die Besatzung eines Rettungsbootes auf einem Ausflugsschiff schnelle medizinische Hilfe leisten, ein anschließender Transport in ein Krankenhaus war nicht notwendig.

Der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes hatte insgesamt 80 Einsatzkräfte vor Ort. Die größtenteils ehrenamtlichen Helfer versorgten bis zum frühen Samstagmorgen insgesamt 62 (2018: 58) Patienten. Davon mussten 20 (2018: 31) Besucher der Kirmes in ein Krankenhaus transportiert werden.

Wir haben die schönsten Bilder des Feuerwerks gesammelt.

(mja/)
Mehr von RP ONLINE