ATP-Turnier in Toronto: Alexander Zverev spielt sich im Eiltempo ins Viertelfinale

ATP-Turnier in Toronto: Alexander Zverev spielt sich im Eiltempo ins Viertelfinale - Görges in Montréal raus

Während Wimbledonsieger Novak Djokovic gegen einen 19-Jährigen ausschied, fertigte der deutsche Tennisstar Alexander Zverev seinen Gegner in weniger als einer Stunde ab. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung.

Titelverteidiger Alexander Zverev hat beim Tennis-Masters-Turnier in Toronto das Viertelfinale erreicht. Deutschlands Nummer eins gewann am Donnerstag (Ortszeit) die Achtelfinal-Partie gegen den russischen Qualifikanten Daniil Medwedew glatt in zwei Sätzen mit 6:3, 6:2. Den Punkt zum Matchgewinn verwandelte der 21-jährige Hamburger nach nur etwas mehr als 52 Minuten.

Im Viertelfinale des mit mehr als 5,9 Millionen Dollar (5,1 Million Euro) dotierten Hartplatz-Turniers trifft der Weltranglisten-Dritte auf Stefanos Tsitsipas. Der 19-jährige Grieche konnte sich mit einem Dreisatzerfolg (6:3, 6:7 (5:7), 6:3) gegen Wimbledonsieger Novak Djokovic für das Viertelfinale qualifizieren.

  • Alexander Zverev jubelt nach seinem ATP-Turniersieg
    ATP-Turnier : Alexander Zverev siegt zum Auftakt in Toronto
  • Titelverteidigung in Washington : Wieder heißt der Sieger Zverev

Im vergangenen Jahr konnte der an Nummer zwei gesetzte Zverev das Turnier, das abwechselnd in den kanadischen Metropolen Toronto und Montreal ausgetragen wird, gewinnen. Erst am Sonntag verteidigte er seinen Titel beim Turnier in Washington.

Julia Görges ist beim Damen-Tennis-Turnier in Montréal im Achtelfinale ausgeschieden. Die Wimbledon-Halbfinalistin aus Bad Oldesloe verlor am Donnerstag gegen die Lettin Anastasia Sevastova mit 3:6, 6:7 (2:7). Nach dem verlorenen ersten Satz machte es die 29-jährige Görges im zweiten Satz zunächst besser, am Ende musste sich die Zehnte der Weltrangliste aber nach 1:36 Stunden doch geschlagen geben und verpasste den Einzug in das Viertelfinale. Zuvor war in der kanadischen Metropole auch schon Wimbledonsiegerin Angelique Kerber in der zweiten Runde gescheitert.

(rent/dpa)