1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

WM 2018: Jannik Vestergaard beim zweiten Spiel der Dänen wieder nur Zuschauer

Borusse bei der WM : Vestergaard beim zweiten Spiel der Dänen wieder nur Zuschauer

Jannik Vestergaard hätte der erste WM-Borusse sein können, der vorzeitig ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft in Russland einzieht. Doch die Entscheidung wurde vertagt.

Ein Sieg gegen Australien am Donnerstag hätte gereicht, doch die Dänen kamen nur zu einem 1:1. Borussias Verteidiger saß wie beim 1:0-Sieg gegen Peru im ersten Gruppenspiel die kompletten 90 Minuten plus Nachspielzeit auf der Ersatzbank.

Fast wäre es für die Dänen noch schlimmer gekommen, doch den aussichtsreichen Schuss des früheren Borussen Mathew Leckie (jetzt Hertha BSC) schnappte sich Dänemarks Torhüter Kasper Schmeichel in der 89. Spielminute.

Leckie war nicht der einzige Ex-Gladbacher auf dem Rasen der Arena in Samara. Andreas Christensen spielte im Gegensatz zu Vestergaard 90 Minuten durch an der Seite von Simon Kjaer. Dänemark hat nun vier Punkte, Australien einen.

Borussias Mittelfeldspieler Christoph Kramer war bei dem Spiel als ZDF-Experte in Baden-Baden im Einsatz. Während Vestergaards Dänen wackelten gegen die starken Australier, machte Kramer seinen Job erneut souverän.