Borussia Mönchengladbach: Ultras gehen auf Fans von Preußen Münster los

Vor Spiel in Augsburg : Gladbacher Ultras prügeln sich mit Ultras von Preußen Münster

Dutzende Borussia-Fans, die ursprünglich ihre Mannschaft in Augsburg unterstützen wollten, haben die 0:1-Niederlage nicht im Stadion gesehen. Gladbacher Ultras prügelten sich in Unterfranken mit Ultras des Drittligisten Preußen Münster.

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben bereits am Samstagmorgen gegen 9 Uhr auf der Rastanlage Spessart-Süd an der A3. Die Gladbacher waren auf dem Weg nach Augsburg, Münster spielte bei Jahn Regensburg.

Zunächst sollen 50 bis 60 Borussia-Ultras auf zwei Münsteraner losgegangen sein. Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen Vertreter beider Lager verletzt wurden. Zudem wurde der Bus der Münsteraner beschädigt und die Gladbacher Anhänger klauten Bier.

In der Folge lotste die Polizei die Busse von der Autobahn, nachdem diese die Raststätte in Richtung Süden fortgesetzt hatten. Sie durften nicht weiterfahren und mussten die Heimreise antreten. Die Polizei ermittelt weiter, unter anderem wegen Landfriedensbruchs.

(jaso)
Mehr von RP ONLINE