1. Sport
  2. Eishockey

Eishockey: Red Bull München gewinnt nach Torspektakel MagentaSport Cup

Eishockey-Turnier : Red Bull München gewinnt nach Torspektakel MagentaSport Cup

Red Bull München hat nach einem Torspektakel den MagentaSport Cup, an dem acht DEL-Klubs teilnahmen, gewonnen. Am Donnerstag startet die Deutsche Eishockey-Liga nach langer Pause wieder.

Im Finale des Vorbereitungsturniers der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewann der dreimalige deutsche Meister gegen die bis dahin im Wettbewerb ungeschlagenen Fischtown Pinguins Bremerhaven dank eines starken Schlussdrittels mit 7:5 (2:1, 2:4, 3:0).

Mark Voakes (43.) glich zu Beginn der letzten 20 Minuten zum 5:5 aus, dann brachten Keith Aulie (46.) und Maximilian Kastner (53.) München auf die Siegerstraße. Für die Gastgeber aus Norddeutschland trafen Niklas Andersen (28./34) und Jan Urbas (20./39.) doppelt.

"Wir haben uns nach dem zweiten Drittel gesagt: 'Wir wollen das Ding gewinnen'", sagte NHL-Profi Dominik Kahun von den Edmonton Oilers, der leihweise für seinen früheren Klub München auflief, bei MagentaSport: "Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert."

Am Turnier nahmen acht der 14 DEL-Klubs teil. Die zweimal verschobene Spielzeit startet am Donnerstag mit dem Rheinderby zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG (19.30 Uhr/MagentaSport).

Jede Mannschaft absolviert 38 Hauptrundenspiele, es gibt eine Süd- und eine Nord-Gruppe. Danach folgen die Play-offs mit Viertelfinale (best of three), Halbfinale und Finale (jeweils best of seven).

(eh/sid)