Lokalsport: Viktoria Birten und TuS Xanten gründen eine JSG

Lokalsport: Viktoria Birten und TuS Xanten gründen eine JSG

Langfristige Kooperation geplant: Die zwei Clubs stellen in der neuen Saison sechs Nachwuchsmannschaften.

In der kommenden Saison wird eine neue Jugendspielgemeinschaft (JSG) im Fußball-Kreis Moers mitmischen. Die Verantwortlichen aus den Abteilungen von Viktoria Birten und des TuS Xanten vereinbarten eine Kooperation. Diese Zusammenarbeit ist nicht nur auf eine Spielzeit beschränkt - so eine eng abgestimmte Zukunftsplanung zwischen den beiden Clubs gab's noch nie.

"Es geht doch primäre darum, dass die Kinder Fußball spielen", sagte Stephanie Gerlach-Strunk, die Jugend-Obfrau des Innenstadtvereins. "Es gibt diesen Konkurrenzgedanken wie früher nicht mehr. Beim ersten gemeinsamen Treffen in der Winterpause war von Anfang an das Vertrauen da", ergänzte Raphael Ratz von der Viktoria.

  • Xanten

Die JSG nimmt mit sechs Teams am Spielbetrieb teil. Die Bambini, F- und E-Jugend treten als Birten/Xanten, die drei D-Junioren-Mannschaften als Xanten/Birten an. Trainiert wird mal beim TuS und mal in Birten. Gerlach-Strunk: "Wir haben so schöne Anlagen. Die sollten doch regelmäßig genutzt werden." Ratz: "Den Kindern ist es eigentlich ziemlich egal, in welchen Trikots sie spielen. Sie sehen das locker. Wichtig ist ihnen, dass sie überhaupt als Mannschaft spielen können." Die beiden Funktionäre streben eine langfristige Zusammenarbeit an. "Wir wollen uns gegenseitig unterstützen und würden die Kooperation auch gerne weiter ausbauen", so Gerlach-Strunk.

(PUT)