Lokalsport: MSC hält beim Spitzenreiter gut mit

Lokalsport: MSC hält beim Spitzenreiter gut mit

Volleyball, 2. Liga: Dennoch kassierten die "Adler" eine 0:3-Pleite.

Der Moerser SC hatte in der 2. Volleyball-Bundesliga beim Tabellenführer Chemie Volleys Mitteldeutschland in Leuna nicht viel zu melden. Während der 0:3 (18:25, 23:25, 21:25)-Niederlage mischten die "Adler" ganz gut mit, mussten sich aber jeweils in den Schlussphasen der Sätze geschlagen geben.

Oskar Klingner, Henning Hogenacker und Philippe Scheiffarth fehlten weiterhin verletzt. Im ersten Durchgang lagen die Gäste mit 7:5 und 13:10 vorne. Doch das reichte nicht. Der zweite Abschnitt ließ zu Beginn nichts Gutes erahnen. Moers lag über 2:4 und 5:8 schnell hinten. Trainer Martin Schattenberg brachte Marker Bender für Jonas Hoppe. Für Chris Schäperklaus rückte Lenard Exner ins Team. Der machte per Soloblock prompt den 10:10-Ausgleich - und Lukas Schattenberg legte nach zum 12:11. Jetzt begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. Das bessere Ende hatten aber erneut die Hausherren für sich. Im dritten Satz führte Moers unter anderem mit 12:8 und 20:18. Abermals drehte der Spitzenreiter spät auf. "Das waren unter dem Strich zu viele direkte Fehler im Angriff", sagte der Coach.

  • Lokalsport : Vorgezogene Bescherung beim MSC

MSC: Bils, Exner, Hoppe, Liebisch, Müller, Seybering, Schattenberg, Schäperklaus, Tins, Wernitz.

(RP)
Mehr von RP ONLINE