Basketball: TuS 08 Rheinberg verliert in Essen

Keine Punkte für den TuS 08 Rheinberg : 65:80 – Bezirksliga-Basketballer müssen hinten stabiler stehen

Das vorgezogene Bezirksliga-Spiel in Kettwig war ein Duell zwei Tabellennachbarn. Da die Basketballer des TuS 08 Rheinberg den Kürzeren zogen,  setzten sich die Hausherren ins Mittelfeld ab. Das Team von Anika Illbruck-Schuurmann unterlag mit 65:80 (39:46).

Die Gäste traten erstmals mit Benjamin Kortwig an, der „uns mit seiner Größe, Athletik und Laufbereitschaft auf der Innenposition verstärkt“, sagte die Trainerin. Er hat früher für die BG Lintfort gespielt.

Auf beiden Seiten prägten eine hohe Laufbereitschaft und Treffsicherheit das erste Viertel, das Kettwig mit 20:19 für sich entschied. Im zweiten Durchgang hielt ein gut aufgelegter Christopher Hussmann den TuS 08 im Spiel. Er gefiel als Passgeber und sicherer Korbschütze. Mit sieben Punkten Rückstand endete für Rheinberg eine temporeiche erste Hälfte. Die Essener kamen top erholt aus der Kabine und setzten die ersten Akzente, obwohl die Gäste den Druck durch eine Mann-Mann-Verteidigung erhöht hatten. Die Rheinberger waren im weiteren Verlauf oft nur durch Fouls zu stoppen. Neun der 17 Zähler im dritten Viertel wurden durch Freiwürfe erzielt. Im letzten Abschnitt war den Teams die schnelle und körperlich intensive Gangart anzumerken. Auch wenn Marius Wönnmann und Hussmann zuverlässig punkteten, ging der TuS 08 leer aus.

„Diese Niederlage hat aufgezeigt, woran wir arbeiten müssen. Es geht darum, unsere Teamdefense zu optimieren und das Zusammenspiel mit den Zugängen zu optimieren“, so Illbruck-Schuurmann. Punkte: Hussmann (19), Wönnmann (13), Schrader (10), Schäfer (8), Rohrbach (6), Fuss (4), Jussef (3), Blaisdell (2).

(put)
Mehr von RP ONLINE