1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Mann von Rurtalbahn erfasst

RB34 Schwalm-Nette-Bahn : Mann von Rurtalbahn erfasst

Am Sonntagnachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem Rettungseinsatz an der Bahnstrecke zwischen Wegberg und Mönchengladbach gerufen. Ein Mann war vom Zug erfasst worden und verstarb an der Einsatzstelle.

Um 16.25 Uhr am Sonntag erhielt die Freiwillige Feuerwehr Wegberg den Notruf. Sie rückte daraufhin nach Wegberg an die Landstraße 400 (Grenzlandring) auf Höhe der Zugbrücke aus. Das Einsatzstichwort lautete „Person von Zug erfasst“.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Rurtalbahn (RB 34 Schwalm-Nette-Bahn), die zwischen Dalheim und Mönchengladbach verkehrt, still. Trotz aller Bemühungen ist ein Mann noch an der Einsatzstelle verstorben, berichtete Feuerwehrsprecherin Lena Graab. Im Zug befanden sich circa 30 Reisende, darunter einige Kinder, und der Lokführer, die sofort durch die Feuerwehr, den Rettungsdienst und wenig später auch durch das Team zur psychosozialen Unterstützung der Wegberger Feuerwehr fachgerecht betreut wurden. Die Betroffenen bekamen kalte Getränke und die Kinder wurden mittels Malsachen und Teddybären vom Geschehen abgelenkt. Ein Ersatzzug aus Mönchengladbach hat den betroffenen Zug angekuppelt und die Reisenden weiter nach Mönchengladbach gebracht.

Im Einsatz waren der Löschzug 1, der Einsatzführungsdienst, die technische Einsatzleitung, die Bundespolizei, ein Notfallmanager der Deutschen Bahn, der Rettungsdienst und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst.