1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Stadtfest in Wegberg mit Kunst, Musik und Oldtimern

Am 6. und 7. Juli in Wegberg : Stadtfest mit Kunst, Musik und Oldtimern

Zum großen Stadtfest mit vielen Aktionen in der Innenstadt laden die Werbegemeinschaft und die Stadt Wegberg ein. Die Initiative „Sankt Martin HILFT“ sammelt Geld zu Gunsten einer Ferienfreizeitmaßnahme für Kinder.

Die Wegberger Innenstadt soll am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Juli, beim Stadtfest ein attraktiver Anziehungspunkt für Jung und Alt sein. Um das zu erreichen, haben die Stadt Wegberg und die Geschäftsleute der Werbegemeinschaft ein abwechslungsreiches Veranstaltungspaket geschnürt. Neu ist in diesem Jahr eine Benefizveranstaltung der Initiative „Sankt Martin HILFT“. Am Infostand mit Musik und Catering sammeln die Ehrenamtlichen der Initiative Geld für eine Ferienfreizeitmaßnahme für Kinder und Jugendliche. Die Initiative „Sankt Martin HILFT“ hat sich Anfang 2017 aus der Flüchtlingshilfe der Pfarrei St. Martin Wegberg gebildet. „Kernaufgabe ist es, Menschen in der Stadt Wegberg, die der Hilfe bedürfen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Glauben und ihrem Alter, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. „Neben der Arbeit mit und für geflüchtete Menschen, bei der neben der Hilfe zur Selbsthilfe inzwischen auch die Hilfe zur Integration einen wesentlichen Stellenwert einnimmt, ist es den für „Sankt Martin HILFT“ tätigen Ehrenamtlern ein großes Anliegen, Kinder und Jugendliche da zu unterstützen und zu fördern, wo sie neben dem Elternhaus und der Schule weitere Hilfen benötigen“, erklärt Willibert Jansen von der Initiative. Es Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, sich vom schulischen Stress im Rahmen von Ferienfreizeiten zu erholen, das Miteinander und das Sozialverhalten zu fördern ist ein weiteres Anliegen. Im vergangenen Jahr hatte die Initiative deshalb für 29 Kinder eine einwöchige Jugendfreizeitmaßnahme am Rursee in der Eifel organisiert. Dieses Jahr soll es mit 44 Kindern in eine Jugendherberge nach Rurberg gehen, berichtet Willibert Jansen. Einige Künstler, die beim Wegberger Stadtfest ohne Gage auftreten, unterstützen dieses Anliegen von „Sankt Martin HILFT“.

Das Stadtfest findet an beiden Tagen jeweils ab 11 Uhr in der Fußgängerzone (Hauptstraße) und rund ums Rathaus statt. Auf der Bühne am Brunnen treten am Samstag Manfred Geilhaupt aus Dalheim (17 Uhr, Rock, Blues und Jazz), John Born (18 Uhr, Rock, Pop, Folks und Blues) und Wayne (20 Uhr, Rockhits) auf. „Die Geschäfte in der Innenstadt werden am Samstag länger als üblich geöffnet sein, außerdem ist der Sonntag von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen“, kündigt Tanja Schmidt von der Werbegemeinschaft Wegberg an. Die Organisatoren Bodo und Kevin Norgel laden am Sonntag ab 13 Uhr zum beliebten Oldtimertreff auf den Rathausplatz ein. Nebenan im „Japi’s“ Biergarten spielt ab 15.30 Uhr René Pütz. Die Künstler aus dem ehemaligen Kloster öffnen von 11 bis 18 Uhr ihre Ateliers, der Eintritt ist frei. Auf der Bühne am Brunnen beginnt das Programm am Sonntag um 11 Uhr mit dem musikalischen Frühschoppen mit der Schulband der Edith-Stein-Realschule. Der Begrüßung durch den Bürgermeister (12.45 Uhr) folgt der Auftritt der „Liedersternchen“, dem Chor der Erich Kästner Grundschule, Rob Sure (13.30 Uhr), Böck’em Redeced (15.30 Uhr) und Samzen (17.30 Uhr). Im Stadtpark findet ab 10 Uhr ein Familientrödelmarkt statt (Anmeldung unter 02434 83109), der Krammarkt in der Fußgängerzone mit rund 20 Ausstellern ist an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet. Am Sonntag ist der Niederrheinische Radwandertag (Start: 10 Uhr) mit eingebunden. Die Kontrollstelle befindet sich an der Wegberger Mühle.