Freie Wähler für Borussia Camping in Wegberg

Antrag der Freien Wähler Wegberg : Freie Wähler Wegberg fordern „Borussia Camping“

Fraktion möchte die Marke in Wegberg etablieren.

Einen entsprechenden Antrag legten die Freien Wähler Bürgermeister Michael Stock vor. Um die neue Marke in Wegberg etablieren zu können, soll die Stadtverwaltung Kontakt zu Borussia Mönchengladbach aufnehmen, das „Borussia Camping“ vorstellen und darum bitten, das Logo des Vereins nutzen zu dürfen. Die Stadtverwaltung Wegberg soll auch Kontakt zur WestVerkehr GmbH aufnehmen und diese bitten, die Fahrstrecke des Busverkehrs bei Heimspielen von Borussia Mönchengladbach dahingehend zu ändern, dass die Haltestelle Grenzlandringbad Wegberg künftig angefahren wird. Bislang fährt der Shuttlebus zu den Heimspielen von Borussia Mönchengladbach ab Parkplatz Schwalmaue zum Borussia-Park und wieder zurück. Die neue Marke „Borussia Camping“ soll von den Mitarbeitern der Stadtverwaltung auf Campingmessen und bei den Fanclubs beworben werden, fordern die Freien Wähler. „Zudem wäre es wünschenswert, wenn der Bundesligaverein diese Übernachtungsmöglichkeit seinen Fans auch anbietet“, teilt Fraktionschef Thomas Nelsbach mit.

Zur Begründung des Antrags heißt es, dass Wegberg den Tourismus als eines seiner strategischen Ziele benannt habe.

Mehr von RP ONLINE