Schwalmtal: Bunter Karneval in Lüttelforst

Kleiner Zug in Schwalmtal : Bunter Karneval in Lüttelforst

Das halbe Dorf war auf der Straße.

Wenn die „Lustberg Hippies“, eine Anspielung auf den Ortsteil Lousberg, in „grooviger“ Manier neben den Simpsons durch Lüttelforst ziehen, dann ist mit Sicherheit Nelkensamstag in dem kleinen Waldhufendorf.

Robin Hood aus „Wood Neel“ führte den kleinen Zug, der aus immerhin neun Gruppen bestand, an. In Lüttelforst war sozusagen das halbe Dorf auf den Beinen, um der anderen Hälfte und auch den Gästen von Außerhalb eine Freude zu machen und natürlich auch, um die Traditionen zu pflegen. Der Zug startete dieses Jahr um 15.11 Uhr ab Kessels in Lousberg, Porki Blötschi Bolten ist Organisator des lustigen Treibens und ebenso wie die anderen Teilnehmer begeistert vom Lüttelforster Gemeinschaftssinn. „Achtung, wir haben es eilig, sonst vergessen wir, wo wir hin wollten …“ – stand auf dem kleinen Wagen der „Ömkes“ aus dem Dorf.

Neben vielen anderen Süßigkeiten waren vor allem Schokoriegel unterwegs. Die mitziehenden Cowboys und Indianer waren ebenfalls gut mit Wurfmaterial bestückt. Der Lüttelforster Breitensportverein Apollo 11, der dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, widmete sich natürlich dem Thema Fußball. Es wurde abgepfiffen, was das Zeug hielt. bigi

(bigi)
Mehr von RP ONLINE