Handball-Regionalliga : TV Korschenbroich reaktiviert Spieler Tim Christall

Wegen seiner heftigen Personalprobleme überzeugte der TVK seinen Ex-Spieler von einem Comeback.

Durch die schwere Verletzung von Viktor Fütterer ist der Regionalliga-Kader des TV Korschenbroich auf nur noch zwölf Spieler geschrumpft, darunter nur noch zwei Linkshänder. Diesen Missstand milderten die TVK-Verantwortlichen jetzt, indem sie Tim Christall zurückholten, der im Mai eigentlich verabschiedet worden war. Er erklärte sich bereit, bis zum Jahresende einzuspringen.

Der TVK hatte von Beginn an gesagt, dass er sich auf dem Spielermarkt umschauen wollte, um bei einer passenden Gelegenheit den Kader zu verstärken. „Durch die Verletzung von Viktor haben wir die kurzfristigen Möglichkeiten ausgelotet und schnell Kontakt mit Tim aufgenommen. Ich möchte mich ganz herzlich bei Tim für seine spontane Hilfe bedanken“, sagt Klaus Weyerbrock, Sportlicher Leiter des TVK. Von Vorteil ist für ihn, dass Christall ein erfahrener Spieler ist, der die Mannschaft, den Trainer sowie die Systeme und Abläufe im Team kennt. „Natürlich werden wir in den kommenden Wochen die Suche nach einem Spieler intensivieren und hoffen, dass wir spätestens zur Rückrunde eine dauerhafte Lösung gefunden haben“, so Klaus Weyerbrock.