1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Pony-Abenteuer in Viersen: Zwei Kleinpferde büxen Richtung Autobahn aus

Pony-Ausflug in Viersen : Mit zwei PS Richtung A61

Zwei Ponys büxten aus und liefen Richtung Autobahn. Passanten und Mitarbeiter des Ordnungsamtes konnten sie aufhalten. Dafür setzten sie auf Überzeugungsarbeit.

Ob sie einfach keine Lust mehr auf Lockdown hatten und mal wieder etwas erleben wollten? Warum genau die beiden Ponys am Mittwoch in Viersen ausbüxten, ist der Stadtverwaltung nicht bekannt. „Die mähnigen Vierbeiner liefen vom Bistard in Richtung Autobahn“, teilte Stadtsprecher Frank Schliffke am Donnerstag mit. „Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes schritten ein und retteten die süßen Kleinpferde. Mit Möhren konnten sie davon überzeugt werden, dass zwei PS zu wenig für die Autobahn sind.“ Die Tiere seien wohlauf und wieder beim Besitzer. Wie die Ausreißer heißen, ist bei der Stadt ebenso wenig bekannt wie ihr Motiv. Schliffke: „Trotz mehrfacher Aufforderung haben die beiden die Angabe der Personalien verweigert.“ naf/Foto: Stadt

(naf)