Einsturzgefährdete Gänge Kasematten werden wieder hergerichtet

Brüggen · An der Burg Brüggen haben Fachleute damit begonnen, die teils einsturzgefährdeten Gänge zu sichern. Einst wurden sie zur Verteidigung der Burg genutzt. Bald sollen Touristen die Gänge besichtigen können

 Ein schmiedeeisernes Tor versperrt den Eingang zur westlichen Kasematte. Sie soll bald wieder begehbar sein.

Ein schmiedeeisernes Tor versperrt den Eingang zur westlichen Kasematte. Sie soll bald wieder begehbar sein.

Foto: Jana Bauch
 Dieser Gang im östlichen Teil ist einsturzgefährdet.

Dieser Gang im östlichen Teil ist einsturzgefährdet.

Foto: Ronge, Birgitta (biro)
 In der Decke der östlichen Kasematte sind tiefe Risse zu sehen.

In der Decke der östlichen Kasematte sind tiefe Risse zu sehen.

Foto: Ronge, Birgitta (biro)
 Die Planung ist gemacht, jetzt sind Mitarbeiter der Firma Solbach und der Bauwerkstatt Reuter am Zuge.

Die Planung ist gemacht, jetzt sind Mitarbeiter der Firma Solbach und der Bauwerkstatt Reuter am Zuge.

Foto: Knappe, Jörg (jkn)
 Der Blick aufs Smartphone entführt ins 16. Jahrhundert.

Der Blick aufs Smartphone entführt ins 16. Jahrhundert.

Foto: Ronge, Birgitta (biro)
 Ein Relikt aus jüngerer Zeit ist die Liebeserklärung an Katja M., zu sehen in der westlichen Kasematte.

Ein Relikt aus jüngerer Zeit ist die Liebeserklärung an Katja M., zu sehen in der westlichen Kasematte.

Foto: Ronge, Birgitta (biro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort