1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Inzidenz-Wert im Kreis Viersen leicht angestiegen

Corona-Pandemie : Inzidenz-Wert im Kreis Viersen leicht angestiegen

Der Inzidenz-Wert im Kreis Viersen ist am Wochenende leicht angestiegen. Er kletterte von 46 am Freitag auf 48 am Sonntag. Damit liegt die Inzidenz im Kreis Viersen aber immer noch deutlich unter dem NRW-Wert.

Der betrug am Sonntag 74.

Die Lage in den Krankenhäusern im Kreis Viersen hat sich entspannt. Zwei Covid-19-Patienten mussten laut Divi-Intensivregister am Sonntag auf Intensivstationen behandelt werden, einer wurde invasiv beatmet. Vier der 35 Intensivbetten waren frei. Der Anteil der Covid-19-Patienten an allen Intensivpatienten lag in den Krankenhäusern im Kreis Viersen bei 6,5 Prozent (NRW: 7,8 Prozent).

Weiter fortgeschritten ist die Zahl der Corona-Schutzimpfungen im Kreis Viersen. Genaue Daten zum Erfolg der Impf-Aktionswoche – unter anderem mit mobilen Impfungen bei McDonald’s und Aldi – will der Kreis Viersen an diesem Montag bekanntgeben.