1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Ausbildung im Kreis Viersen - mehr Stellen als Bewerber

Wirtschaft im Kreis Viersen : Ausbildung: Mehr Stellen als Bewerber

Die Arbeitsagentur zeichnete das Ausbildungsengagement von Haus Greefsgarten in Viersen aus. Das Seniorenheim will mehr Azubis einstellen.

Gute Nachricht für junge Leute, die noch einen Ausbildungsplatz suchen: Gab es im Vorjahr mehr Bewerber als Lehrstellen, ist es jetzt genau umgekehrt. Bis August wurden im Bezirk der Agentur für Arbeit Kreis Viersen/Krefeld insgesamt 3321 Ausbildungsstellen gemeldet, 3092 Jugendliche suchen noch einen Ausbildungsplatz. „Der Ausbildungsmarkt bietet auch jetzt noch Chancen“, erklärte Bettina Rademacher-Bensing, Chefin der hiesigen Arbeitsagentur. „Neben den konkreten Ausbildungsstellen-Angeboten gibt es auch Möglichkeiten der Unterstützung vor und während einer Ausbildung“, betonte sie. Ihre Empfehlung: bei der Berufsberatung informieren (Telefon 02151 922200). „Gemeinsam mit unseren Partnern am Ausbildungsmarkt bündeln wir nun alle Kräfte, um den Jugendlichen noch Chancen zu ermöglichen.“

Einen starken Partner am Ausbildungsmarkt hat die Arbeitsagentur in dem Viersener Seniorenheimbetreiber Haus Greefsgarten ausgemacht. Rademacher-Bensing zeichnete die Einrichtung mit dem „Ausbildungszertifikat für hervorragendes Engagement im Ausbildungsbereich“ aus. „Das langjährige Ausbildungsengagement des Hauses Greefsgarten ist beispielhaft“, lobte die Chefin der Arbeitsagentur. „Zahlreiche junge Menschen haben hier eine stabile Basis für ihr Berufsleben erhalten.“ Martin Stoof, Chef der Unternehmensgruppe, verwies auf die Aufstiegschancen in der Pflege – und ist selbst ein gutes Beispiel: Er machte in den 1980er-Jahren eine Ausbildung zum Altenhelfer, qualifizierte sich weiter und führt heute ein Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern. Das starke Engagement in der Ausbildung sei freilich auch der Not geschuldet, Pflegekräfte zu finden. „Der Markt ist nahezu leer gefegt, also bilden wir selbst unsere Mitarbeiter aus.“ Zwölf Ausbildungsplätze bietet das Unternehmen, im kommenden Jahr wird auf 16 aufgestockt, soll insbesondere die neue Berufsausbildung zur Pflegefachassistenz Quereinsteiger locken.

Und wie entwickelte sich der Arbeitsmarkt im Kreis Viersen? Saisonuntypisch positiv: Die Arbeitslosenquote sank von 5,8 Prozent im Juli auf 5,6 Prozent (August 2020: 6,5 Prozent).