1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Impfrekord im Kreis Viersen

Corona-Pandemie : 72 Prozent mehr Erstimpfungen im Kreis Viersen

Deutlich mehr Erstimpfungen, ein neuer Rekord beim Boostern – im Kreis Viersen haben sich in der vergangenen Woche so viele Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen wie noch nie seit Beginn der Pandemie.

Insgesamt erhielten 27.811 Menschen Erst-, Folge- oder Auffrischungsimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen stieg gegenüber der Vorwoche um 72 Prozent auf 1550 an.

Auch bei den Booster-Impfungen verzeichnete die Kassenärztliche Vereinigung einen Rekord: In der vergangenen Woche erhielten 25.041 Menschen im Kreis Viersen eine Auffrischungsimpfung, das waren 9,6 Prozent mehr als in der Woche zuvor und der höchste Wochenwert seit Beginn der Auffrischungsimpfungen.. Mittlerweile ist mehr als jeder dritte Einwohner geboostert, die Quote liegt mit 35,4 Prozent nur leicht unter dem NRW-Schnitt (35,6 Prozent). Deutlich unter dem NRW-Schnitt liegt die Zahl der zweifach Geimpften: Kreis Viersen: 68,9 Prozent. NRW: 73,6 Prozent.

(mrö)