1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Bürgerbusse in Tönisvorst stellen den Betrieb wegen Corona ein

In Willich und Tönisvorst : Auch die Bürgerbusse stellen den Betrieb ein

Der Betrieb der Bürgerbusse in den Städten Willich und Tönisvorst mit den Stadtteilen St. Tönis, Willich, Schiefbahn und Anrath ist mit Blick auf die Auswirkungen des Coronavirus eingestellt worden – in Willich seit Montag, in Tönisvorst ab dem heutigen Dienstag.

Zwei der Gründe für die Einstellung des Betriebs: Anders als im regulären Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bewegen die Fahrer der Bürgerbusse zusätzlich auch Rollatoren, Einkaufstrollys und helfen älteren Fahrgästen beim Ein- und Aussteigen. „Die Nähe zu den Fahrgästen ist einfach näher. Außerdem sind einige unserer Fahrer selbst etwas älter und gehören damit zu einer Risikogruppe“, sagt Martin Hoffmann, Zweiter Vorsitzender des Tönisvorster Bürgerbusvereins.

 „Die für den ÖPNV grundsätzlich empfohlenen Sicherheitsabstände und sonstigen Schutzmaßnahmen können also nicht eingehalten werden“, so Petra Ohlenforst-Jacoby, bei der Stadt Willich Koordinatorin des Bürgerbus-Systems. Der Fahrbetrieb werde so bald wie möglich wiederaufgenommen. „Wir werden wöchentlich überlegen, wie die Lage ist, uns mit der SWK abstimmen und dann flexibel reagieren“, sagt Hoffmann.

(msc)