1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Kander erweitern ihren Vorstand

Kehner Junggesellen : Kander erweitern ihren Vorstand

Bei der Generalversammlung der Kehner Junggesellen Schützenbruderschaft 1652 (Kander) wurde beschlossen, im Jahr 2021 wieder ein eigenes Schützenfest in Vorst durchzuführen.

So wurde bei der Generalversammlung der Ausruf „Däe Vurel op die Rue“ vorgenommen. Kander-Vorsitzender Henrik Gentges wird nun die Vorbereitungen mit dem Gesamtvorstand für den Vogelschuss und das anschließende Schützenfest im Mai 2021 angehen. So planen die Kander, im Frühjahr 2021 den Vogelschuss vorzunehmen, damit ein neuer Nachfolger für den amtierenden König Jan Nössemes gefunden werden kann. Die Kander werden nach sechs Jahren wieder ein eigenes Schützen-fest auf der Gerkeswiese in Vorst durchführen.

Auf der Generalversammlung fanden auch Vorstandswahlen statt. Aufgrund der anstehenden Vorbereitungen für Schützenfest 2021 wurde der Vorstand mit neuen Beisitzern ergänzt. Neue Beisitzer sind Luis Feuersteien, Jonas Püllen, Fabian Poschadel, Ben Plaschka und Lars Winkens. Vorsitzender ist Henrik Gentges, Stellvertreter Volker Hüskes, 1. Geschäftsführer Jan Nössemes und 2. Geschäftsführer Sebastian Bär. 1. Kassierer Dominik Kluschewski wird von Luca Kluthhausen unterstützt. Schießwart bleibt Eric Tötsches.

(RP)