1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Trauerfeier für Pfarrer Ludwig Kamm: Vorkehrungen wegen Corona

Vorst : Trauerfeier für Pfarrer Ludwig Kamm: Vorkehrungen wegen Corona

Auch die Trauerfeierlichkeiten für Pastor Ludwig Kamm sind von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen. Für den Vespergottesdienst am Freitag, 13. März, 20 Uhr, und die Auferstehungsmesse am Folgetag, Samstag, um 10 Uhr in St. Godehard Vorst hat der Gemeindevorstand Vorkehrungen getroffen: Teilnehmen möge nur, wer sich gesund fühlt.

„Bitte halten Sie sich von den Feierlichkeiten fern, wenn Sie zu der Personengruppe gehören, die aufgrund von hohem Alter oder chronischer Krankheit besonders gefährdet ist, sich anzustecken“, heißt es weiter. „Dabei sollte es selbstverständlich sein, dass auf das Händereichen zur Begrüßung verzichtet wird. Es wird in der Kirche einen Desinfektionsständer geben, den Sie bitte sorgsam nutzen.“

Zudem werden zusätzliche Sitzgelegenheiten geschaffen, und die Besucher werden gebeten, sich nicht zu eng nebeneinander zu setzen. Verantwortliche der Gemeinde werden freie Plätze anweisen. Die Zahl der Kirchbesucher wird auf 350 bis 380 Personen beschränkt. Weitere Gäste werden die Messfeier vom Kirchplatz aus über Lautsprecher verfolgen können, dort werden ebenfalls einige Sitzgelegenheiten geschaffen. So sei auch die Möglichkeit gegeben, in jedem Fall eine Räumlichkeit mit großer Menschenansammlung zu meiden.„Auf das Handreichen beim Friedensgruß sollte verzichtet werden, eine gegenseitige Verneigung, ein freundlicher Blickkontakt sind ebenfalls Zeichen des friedlichen Miteinanders“, teilt die GdG weiter mit.

(msc)