1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Virus-Mutation auch in Solingen festgestellt

Corona-Pandemie : Virus-Mutation auch in Solingen festgestellt

Nach Viersen und Krefeld wurde auch in Solingen eine Corona-Infektion mit der zuerst in Großbritannien aufgetretenen SARS-CoV-2-Variante festgestellt.

Weitere drei Senioren sind am Freitag im Zusammenhang mit dem Coronavirus in der Klingenstadt gestorben. Dabei handelt es sich laut städtischer Pressestelle um zwei über 70-jährige Personen, eine war über 65 Jahre alt. Damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer auf 115.

Offenbar ist jetzt aber auch eine zuerst in England beobachtete Virus-Mutation in der Klingenstadt aufgetreten. Neben dem bekannten Fall einer Infektion in Nordrhein-Westfalen mit der SARS-CoV-2-Variante VOC 202012/01 (Linie B.1.1.7) in Viersen berichtet die Stadtverwaltung nun von einer Variante in Solingen.Kostenpflichtiger Inhalt Ebenso hat es bereits einen derartigen Fall in Krefeld gegeben.

Aktuell sind 337 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert – 46 Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut. 4687 Menschen sind wieder genesen.

In den vergangenen sieben Tagen sind 193 Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Das entspricht einem Inzidenzwert von 123,1 (Vortag 129,4) bezogen auf 100.000 Menschen. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es in Solingen nun 5139 bestätigte Fälle. In Quarantäne befinden sich aktuell 969 Personen.

(uwv/red)