Basketball: Briana Williams kehrt zur TG Neuss Tigers zurück

Basketball : Briana Williams kehrt zur TG Neuss zurück

Nach einer Saison in Opladen läuft die vielseitige US-Amerikanerin wieder für die Tigers in der Zweiten Basketball-Bundesliga Nord auf.

Der schöne Plan von Angela Krings ist nicht ganz aufgegangen: Die Abteilungsleiterin Basketball der TG Neuss wäre Anfang Oktober gerne mit Dara Taylor in die Zweitliga-Saison gestartet. Doch die aufgrund ihrer Schnelligkeit mit dem Spitznamen „Speedy Gonzales“ geadelte US-Amerikanerin mochte ihrem malträtierten Körper keine weitere Spielzeit als Profi in Europa zumuten.

Und weil die 28-Jährige den Tigers auch als Coach nicht zur Verfügung steht, trat an der Schorlemerstraße Plan B in Kraft: Während der weiterhin vakante Trainerposten möglichst zeitnah besetzt werden soll, meldet die Turngemeinde in Sachen Spielmacherin Vollzug: Briana Williams kehrt zurück nach Neuss. Dort spielte sie unter Trainerin Janina Pils bereits in der Saison 2017/2018 stark auf, war mit 14,9 Punkten und 3,2 Assists (Vorlagen) im Schnitt ganz maßgeblich daran beteiligt, dass die Tigers in den Meister-Play-offs gegen Wolfenbüttel die entscheidende dritte Partie um um den Einzug ins Finale erreichten. „Wir hätten sie auch gerne behalten“, sagt die Neusser Basketball-Chefin, doch der neue Trainer Antoine Braibant entschied sich auf der vielleicht wichtigsten Position für Natalie Bastian. Im Nachhinein ein durch die Wiederverpflichtung von Dara Taylor korrigierter Fehler, wenngleich Angela Krings schon nachvollziehen kann, „dass er dem Team mit der Wahl einer neuen Aufbauspielerin seine eigene Handschrift verpassen wollte.“

Also wechselte die schon beim Abschied im April mit einem Rückflugticket ausgestattete Briana Williams, die in Neuss auch durch ihre „Buzzer Beater“ gegen Opladen (!) und Braunschweig bleibenden Eindruck hinterlassen hatte, zum Lokal- und Ligarivalen BBZ Opladen. Für den legte die 27-Jährige in der vergangenen Saison durchschnittlich 17,2 Punkte und 3,0 Assists auf. Kein Wunder, dass die Tigers nach der Absage Taylors wieder Kontakt zu ihrem als Trainer beim Nord-Zweitligisten SG Bergische Löwen tätigen Agenten Jermain D. Barnes aufnahmen. Zur Mannschaft stößt das US-Girl Ende August.

Wer dann seine Teamkolleginnen sein werden, ist noch offen. Alles steht und fällt mit der Wahl des neuen Coaches. Eine nach dem mit der Trennung beendeten „Missverständnis Braibant“ durchaus heikle Entscheidung. Unter der Regie der als Interimstrainerin eingesprungenen Angela Krings hatten Jana Heinrich & Co. die letzten fünf Saisonspiele gewonnen. Bis auf Natalie Bastian und Dara Taylor könnten aus dieser Truppe alle Spielerinnen zurückkehren.

Mehr von RP ONLINE