Ratinger Tennis-Herren starten makellos

Saisonbeginn : Ratinger Tennis-Herren starten makellos

Das kommende Wochenende bringt für einige Mannschaften bereits entscheidende Aufgaben.

Einen starken Saisonstart legten die Tennis-Herren des Ratinger Tennisclubs hin: Die Herren 40 gewannen ihre Auftaktpartie in der Regionalliga West gegen den TC Neu-Bottenbroich deutlich mit 9:0 (18:0 Sätze). Auch die Niederrheinliga-Mannschaft der Herren 40 gestaltete ihr erstes Spiel in der neuen Spielzeit erfolgreich, denn gegen BS Düsseldorf gab es einen 6:3-Heimsieg. Den Regionalliga-Herren der Altersklasse 50 gelang ein souveränens 9:0 beim Hagener TC Blau-Gold. Durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel grüßen die Ratinger in dieser Altersklasse von der Tabellenspitze.

Angesichts des guten Saisonauftakts zeigte sich RTC-Sportwart Daniel Meier mehr als zufrieden: „Das vergangene Wochenende war ein Auftakt nach Maß. Für uns war das ein sehr, sehr guter Start in die Saison und wir freuen uns, dass unsere Mannschaften gut in die neue Spielzeit gekommen sind.“ Da die Grün-Weißen aber hohe Ziele mit ihren Mannschaften haben, steht der Tennisclub bereits jetzt vor entscheidenden Aufgaben. „Auf uns warten jetzt schon richtungsweisende Spiele. Wir wollen mit unseren Regionalliga-Teams die Endrunde erreichen und dort um die Meisterschaften mitspielen“, kündigt Meier an.

Und weil in der Regionalliga nur sieben Spiele zu absolvieren sind und auch lediglich der Tabellenerste die Endrunde erreicht, dürfen sich die Tennis-Asse eigentlich keine Niederlage erlauben. „Nur die Sieger der Regionalligen schaffen es in die Endrunde. Wir brauchen daher aus jedem Spiel einen Sieg und dürfen uns keine Ausrutscher erlauben“, erklärt der Spieler und Sportwart in Personalunion.

Als Koordinator des Seniorenbereichs ist Meyer zudem für die Zusammenstellung der jeweiligen Mannschaften zuständig. Schlagkräftige Truppen auf die Beine zu bekommen, ist jedoch nicht immer ein einfaches Unterfangen: „Wir versuchen natürlich immer, in Bestbesetzung anzutreten. Manchmal gelingt das nicht immer, wenn einige Spieler aus privaten Gründen nicht können. Dann ist die Zusammenstellung immer ein Stück weit ein Ritt auf der Rasierklinge“. Die für den Mai untypischen kühlen Temperaturen bereiten dem Ratinger ebenfalls Sorgen: „Es ist derzeit überhaupt kein Tenniswetter. Bei den kalten Temperaturen besteht die Gefahr, dass sich die Spieler Zerrungen zuziehen“. Nach dem guten Beginn überwiegt bei Meier jedoch die Zuversicht: „Wenn ich meine Wunschaufstellungen zusammenbekomme, bin ich guter Dinge, dass wir am kommenden Wochenende unsere Spiele gewinnen.“

Die Herren 50 empfangen am Samstag (13 Uhr) den TC Porz. Die Kölner lösten ihre ersten beiden Auftaktaufgaben erfolgreich und sie sind dem RTC als Tabellenzweiter dicht auf den Fersen. Für die Herren 40 geht es am Samstag (ebenfalls 13 Uhr) zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Bredeney, die zum Auftakt ebenfalls mit 9:0 gewannen (gegen den TTC Brauweiler). In der Niederrheinliga erwarten die Herren 40 am Samstag (14 Uhr) den Gladbacher HTC.

Mehr von RP ONLINE