Ratingen-Homberg: Mehrere Verletzte bei Unfall auf der Brachter Straße

Ratingen : Mehrere Verletzte bei Unfall auf der Brachter Straße

Ein 18-Jähriger kracht auf stehende Autos.

(JoPr) Drei Verletzte forderten am Freitagnachmittag ein schwerer Auffahrunfall auf der Brachter Straße. Gegen 18 Uhr befuhr nach Angaben der Polizei ein 66-Jähriger aus Bonn mit seinem VW Passat die Brachter Straße. Verkehrsbedingt musste er seinen Pkw bis zum Stillstand abbremsen. Nach eigenen Angaben stand er bereits, als ein 18-jähriger Heiligenhauser mit seinem Daimler Vito auf den Wagen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf ein Taxi Toyota Prius eines 48-jährigen Velberters geschoben, dieses wiederum auf den Kia Niro eines 56-jährigen Heiligenhausers. Während die Fahrer der Unfallwagen unverletzt blieben, wurden in dem VW zwei 56-jährige und 65-jährige Beifahrer sowie in dem Taxi ein 40-jähriger Fahrgast leicht verletzt. Die Beifahrer im VW wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Daimler war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden im oberen vierstelligen Bereich. Während der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten der Fahrbahn wurde der Verkehr für etwa eine Stunde geregelt.

Mehr von RP ONLINE