1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Kabarettabend zum Weltfrauentag in Heiligenhaus

Drei starke Frauen : Kabarettabend zum Weltfrauentag

Mit Lioba Albus, Sia Korthaus und Maria Vollmer geben sich drei Größen der Kabarett-Bühnen die Ehre.

Freitagabend schon was vor? Und trotz allem bereit, sich mit anderen Menschen in ein Publikum zu setzen, um einen Abend lang gemeinsam die Sorgen des Alltags einfach weg zu lachen? Dann könnte die Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums möglicherweise die richtige Adresse sein. Mit Lioba Albus, Sia Korthaus und Maria Vollmer geben sich ab 20 Uhr, unter dem Titel „Ladies first“ drei Größen der deutschen Kabarett-Bühnen die Ehre und laden im Rahmen des Internationalen Frauentags zu einem selbsternannten „Kabarettabend der Extraklasse“ auf Heiligenhaus größter Bühne.

Mit Lioba Albus wird dabei eine Frau durch den Abend führen, die so manchem vielleicht auch durch ihre wohl berühmteste Kunstfigur bekannt sein dürfte: Dank Perücke wird sie zu Mia Mittelkötter, die ihre (meistens nur vordergründig) einfachen Lebensweisheiten preisgibt. Damit steht sie regelmäßig vor den Kameras des TV-Kabaretts, wie den WDR-Mitternachtsspitzen oder der ARD-Ladies Night. Dabei greift sie auf satirische Weise Alltagssituationen auf und überspitzt typische gesellschaftliche Verhaltensweisen. Ihr beliebtester Fundort für die Kuriositäten: Die Beziehungen zwischen Mann und Frau. Und damit sei sie, so kündigen die Veranstalter an „Eine Frau für gewisse Stunden, zärtlich wie Gilette, lieblich wie Domestos, trocken wie Allways ultra,, und vor allem eins: Saukomisch!“

Die Bühne wird sich Albus mit der Westfälin Sia Korthaus teilen, die „Lust auf Laster“ hat. So heißt ihr Programm aus dem sie Ausschnitte im Gepäck hat. Ob also Putzwahn, den „Hunger auf Konfekt, bis sich die Konfektionsgröße verändert“ oder die Lust auf Cocktails mit exotischen Namen, bis man seinen eigenen nicht mehr weiß – sie plaudert aus dem Nähkästchen und weiß ein Lied davon zu singen.

Komplettiert wird das Trio infernale von der Wahl-Kölnerin Maria Vollmer, die in Ausschnitten ihres dritten Soloprogramms aus dem Leben einer Frau mit zwei pubertierenden Teenagern und einem midlife-kriselnden Ehemann erzählen wird. „Was tut eine Frau dann?`Sie kümmert sich nicht drum.“ Ihr Motto: Eine Frau sollte nicht darauf warten, auch etwas vom Kuchen abzubekommen, sondern den Tortenheber selbst in die Hand nehmen!

Die Veranstalter sagen: „Eine Rasante Show einer umwerfenden Komödiantin.“Karten gibt es noch an der Abendkasse für 22 Euro (Ermäßigt 16,30 Euro).