1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: IG Wiebachtal wandert erstmals zum Feierabend

Naturfreunde in Radevormwald : IG Wiebachtal wandert erstmals zum Feierabend

Sieben Wanderer und fünf Hunde waren bei der Premiere dabei. Nicht nur Mitglieder sind willkommen.

Nach Stunden im Büro und einem hektischen Arbeitstag, ist die Vorstellung von einer Wanderung durch die Natur erbaulich. Das Wiebachtal in Radevormwald eignet sich optimal, um die Natur zu genießen, sich zu bewegen und mental zur Ruhe zu kommen.

Sabine Fuchs von der IG Wiebachtal weiß das aus eigener Erfahrung und hat deswegen die Feierabend-Touren auf das Programm des Vereins gesetzt. „Raus aus dem Büro – rein in den Wald“ lautet das Motto. „Dabei soll es nicht darum gehen, sportliche Höchstleistungen abzulegen oder schnell 14 Kilometer zu marschieren“, sagt Sabine Fuchs, Vorsitzende des Vereins, „sondern in netter Runde und mit guten Gesprächen den Tag ausklingen zu lassen. Wir wandern bei jedem Wetter und unabhängig davon, ob wir fünf oder 15 Teilnehmer sind.“

Am Donnerstag führte der Verein einen ersten Test des Angebots durch und tatsächlich trafen sich um 18 Uhr sieben Naturfreunde, trotz Schnee und Regen, an Feldermanns Hütte am Kattenbusch. Begleitet wurden sie von fünf Hunden. Sabine Fuchs hofft, dass sich das Angebot bis zum Frühling durchgesetzt hat und sich in den hellen Monaten größere Gruppen zu der Feierabend-Tour treffen. Stattfinden soll die einstündige Wanderung jeden zweiten Donnerstag im Monat, immer um 18 Uhr.

Von Monat zu Monat werden die Teilnehmer die jahreszeitlichen Veränderungen der Natur erleben und den Feierabend zu einem gemeinschaftlichen und naturnahen Erlebnis machen. Das Angebot richtet sich nicht nur an die Mitglieder der IG Wiebachtal, sondern an alle Interessierten. Die Teilnehmer sollten in jedem Fall an wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, sowie in der dunklen Jahreszeit auch an eine Taschenlampe oder Stirnlampe denken.

(trei )