1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Frühlingsständchen für Seniorenheimbewohner in Radevormwald

Seniorenheime in Radevormwald : Frühlingsständchen für Bewohner

Drei Musiker haben die Bewohner der Senioreneinrichtung Haus Thiele in Dahlerau nun mit Liedern und Klängen zum Frühjahr eine Freude gemacht. Auch Schuberts „Lindenbaum“ war zu hören.

Ralf Feldhoff, Andreas Niederwipper und Bernhard Nick waren die Musiker, die die Bewohner von Haus Thiele nun mit einem einstündigen Open Air Konzert erfreuten. Zum Monat Mai haben sich die drei Musiker bekannte Frühlings- und Mailieder ausgesucht, um für und mit den Bewohnern zu musizieren und Kindheitserinnerungen aufleben zu lassen.

„Die Bewohner haben Volkslieder in ihrer Kindheit gelernt und immer wieder zu entsprechenden Anlässen gesungen. So sind sie jetzt auf Frühlingslieder gestimmt, die sie wieder in die schöne alte Zeit zurückversetzen“, schreibt Bernhard Nick.

So konnten die Musiker gleich verschiedene Brücken, nämlich in die Vergangenheit und über die durch die Gesundheitslage bedingte Vereinsamung der Menschen bauen. Aufmerksam wurden die Lieder, die mit Unterstützung von Ralf Feldhoff und Andreas Niederwipper erklangen, musiziert.

Bei Ralf Feldhoffs Solobeiträgen „Der Lindenbaum“ von Franz Schubert, „Die Ehre Gottes aus der Natur“ vom Geburtstagsjubilar Ludwig van Beethoven und vor allem bei „Von guten Mächten wunderbar geborgen“, das an den zweiten Weltkrieg und Dietrich Bonhoeffer erinnerte, wurde es ganz still, weil gerade diese Lieder die Bewohner sehr berührte. Im Gegensatz dazu brachten Andreas Niederwipper mit Bernhard Nick am Piano durch schwungvolle Marschmelodien und auch kölsche Evergreens die Bewohner zum rhythmischen Klatschen. Mit den Irischen Segenswünschen schloss diese musikalische Stunde.

(s-g)