Neuss: Wieder Chef-Wechsel beim Gebäudemanagement

Neuss : Wieder Chef-Wechsel beim Gebäudemanagement

Das Gebäudemanagement Neuss (GMN) soll mit Andrea Schiefke eine neue technische Betriebsleiterin bekommen.

Kaufmännischer Betriebsleiter bleibt Dirk Reimann vom Vorstand des Neusser Bauvereins, der zunächst nur befristet mit dieser Aufgabe betraut worden war. Das letzte Wort in diesen Personalangelegenheiten hat am Freitag der Rat, der damit der durch zwei Korruptionsfälle geschüttelten eigenbetriebsähnlichen Einrichtung wieder eine feste Struktur geben kann. An der Spitze dieser Einrichtung bleibt Planungsdezernent Christoph Hölters als Erster Betriebsleiter.

Die im Sommer bekannt gewordenen Korruptionsfälle hatten zunächst zur Folge, dass die beiden bis dahin tätigen Betriebsleiter, auch wenn gegen sie kein Korruptionsverdacht erhoben wird, abgelöst wurden. Als Konsequenz daraus wurden Mitte Juli die Bauvereinsvorstände Frank Lubig und Dirk Reimann mit der Betriebsführung beauftragt, zunächst nur bis zum Jahresende.

Während Bürgermeister Herbert Napp früh erkennen ließ, ein Engagement des Diplomkaufmanns Reimann fortsetzen zu wollen, machte er auch klar, dass Frank Lubig als Kaufmann für die technische Betriebsleitung nicht die Bestbesetzung sein könne. Für diese Aufgabe wurde mit Andrea Schiefke, der Abteilungsleiterin Gebäudewirtschaft, eine interne Lösung gefunden. Reimann bleibt, erhält aber ab dem 1. Januar für seine Arbeit auch eine Entschädigung. Bisher arbeiteten er und Lubig ehrenamtlich im Gebäudemanagement.

Von einer Zusammenführung des GMN mit dem Bauverein ist nicht mehr die Rede. Bei Bedarf soll die Betriebsleitung aber mit der städtischen Bauverein AG Dienstleistungsverträge schließen können.

Mit der neuen Betriebsleitung bekommt das GMN auch eine neue Struktur. Es gliedert sich künftig in die Abteilungen Entwurf und Neubau, Gebäudewirtschaft, Infrastruktur und Finanzwesen. Die Abteilungsleitung Gebäudewirtschaft ist noch vakant.

(-nau)