Neuss: Alleinstehende feiern Weihnachten

Neuss : Alleinstehende feiern Weihnachten

Die Diakonie sucht für die Weihnachtsfeier für Alleinstehende, die wieder am 24. Dezember stattfindet, noch freiwillige Helfer für den Fahrdienst.

Zu Weihnachten muss in der Quirinusstadt niemand alleine sein. Denn auch dieses Jahr findet am 24. Dezember die Weihnachtsfeier für einsame und allein stehende Menschen statt. Ausgerichtet wird die Feier abwechselnd von der Caritas und der Diakonie, in diesem Jahr ist die Diakonie — der evangelische Wohlfahrtsverband — an der Reihe. "Es ist eine besondere Feier, in der eine ganz besondere Gemeinschaft entsteht", sagt Sabine Hundsdoerfer. Die Mitarbeiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werks organisiert die Weihnachtsfeier für Alleinstehende, die von 15 bis 20 Uhr im Martin-Luther-Haus, Drususallee 59, stattfinden wird. Geplant ist ein buntes Programm mit musikalischer Unterstützung des Eifelvereins und vorgelesenen Weihnachtsgeschichten. Das Weihnachtsmenü wird wie in den Vorjahren vom Neusser Swissotel spendiert.

Sabine Hundsdoerfer sucht derzeit nach Ehrenamtlern, die sich im Fahrdienst engagieren möchten. "Für die Feier selbst haben wir bereits 20 Freiwillige gefunden, die uns während der Veranstaltung unterstützen", erzählt sie. Doch für den Fahrdienst werden noch Helfer gesucht. Bislang war es nämlich so, dass Behindertenfahrdienste dazu beitrugen, gehbehinderte Teilnehmer zur Veranstaltung zu bringen und sie wieder abzuholen. "Doch in diesem Jahr fällt diese Unterstützung weg", erläutert Hundsdoerfer. Daher werden nun Privatleute gesucht, die sich verbindlich anmelden, um rund 20 gehbehinderte Gäste in ihren Autos mitnehmen.

Außerdem werden Fahrer gesucht, die spontan gegen Ende der Veranstaltung mit ihren Autos kommen. Sie können dann all jenen eine Mitfahrt anbieten, die um 20 Uhr — wenn keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr fahren — nach Hause möchten.

Info Anmeldungen für den Fahrdienst für Gehbehinderte bei Viktoria Sidorenko unter 02131 566842.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE