1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Stadt stellt neues Ferienprogramm vor

Neuss : Stadt stellt neues Ferienprogramm vor

43 Veranstalter bieten in den Sommerferien rund 500 Termine von eintägigen Exkursionen bis zur zweiwöchigen Betreuung für Kinder und Jugendliche an.

Für Langeweile gibt es in den Ferien keinen Grund. Denn auch in diesem Jahr hat das Jugendamt Neuss wieder eine 113-seitige Broschüre "Neusser Ferienspaß" veröffentlicht. Auf dem Programm stehen Entdeckungstouren durch den Park von Schloss Dyck, das Erlernen von Zirkus-Kunststücken, Wasserspiele und mehr. Ab sofort liegen die Hefte unter anderem im Bürgerbüro, bei der Sparkasse und in der Stadtbibliothek aus.

Einer der Klassiker bei den Betreuungsangeboten ist das Zeltlager "Spaß im Gras" für Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren in den ersten beiden Ferienwochen. Die Teilnahme ist mit Übernachtung und als Tagesangebot möglich.

"Treff 3" bietet ein zweiwöchiges Programm für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an, ebenso wie der "Treff 20". Das Jugendbüro der Versöhnungskirche richtet sein Angebot an Kinder von acht bis elf Jahren, Acht- bis Zwölfjährige können im Jugendzentrum der Reformationskirche an der Frankenstraße eine Woche lang in die Welt der Märchen eintauchen.

Neu ist das Theaterprojekt "Wenn ich Königin von Deutschland wär!", das Jugendlichen ab elf Jahren spielerisch, szenisch und musikalisch ein Grundverständnis für das politische System in Neuss oder im Stadtteil liefern soll. Nach zwei Wochen präsentieren die Teilnehmer ihre Ergebnisse in einer Theaterpremiere und erwerben den Demokratieführerschein der Volkshochschule. Auch Klassiker wie die Integrative Stadtranderholung oder das Theaterferienprojekt im Theater am Schlachthof sind wieder im Programm sowie zahlreiche Tagesaktionen. "43 Veranstalter haben gut 500 Termine von eintägigen Exkursionen bis zur zweiwöchigen Betreuung im Angebot", sagt Jugendamtsleiter Markus Hübner.

Für die Erstellung und Veröffentlichung der Broschüre und die Förderung der Angebote werden kommunale Mittel in Höhe von rund 45000 Euro verwendet. Sponsoren in diesem Jahr sind Neuss Marketing, die Sparkasse Neuss, die Handwerkskammer Düsseldorf und die Neusser Bäder und Eissporthallen GmbH. Das Programm ist auch unter www.neuss.de/leben abrufbar.

(vest)