Kaldenkirchen feiert am Wochenende Lichterfest

Kaldenkirchen : Kaldenkirchen feiert am Wochenende Lichterfest

Am kommenden Wochenende feiert Kaldenkirchen aktiv das Lichterfest, den Weihnachtsmarkt für den guten Zweck. Das Lichtfest beginnt am Freitag, 6. Dezember, um 17 Uhr.

Am Montag nach dem ersten Adventssonntag wurde die erste Kerze am festlich geschmückten, großen Adventskranz angemacht. Am kleinen Platz mitten in der Fußgängerzone trifft man sich traditionell an der Glühweinbude. Die ist bis zum 22. Dezember montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr und samstags von 12 bis 15 Uhr geöffnet.

Am kommenden Wochenende feiert Kaldenkirchen aktiv das Lichterfest, den Weihnachtsmarkt für den guten Zweck. Das Lichtfest beginnt am Freitag, 6. Dezember, um 17 Uhr. Der Nikolaus kommt in die Fußgängerzone. Ab 19 Uhr spielt die Band Fake im Zelt Nikolausrock. Die Kirche St. Clemens wird an allen drei Tagen von B&B Eventure mit einer Lasershow illuminiert. Kinder können sich auf die Kindereisenbahn zum Mitfahren freuen.

Am Samstag, 7. Dezember, eröffnet der Kinderflohmarkt um 9 Uhr das Programm. Um 11 Uhr beginnt dann das Lichterfest richtig. Ab 18 Uhr wird im Zelt eine 80er Jahre-Weihnachtsparty mit "Ok! Die Band" gefeiert. Und St. Clemens bietet ab 19.15 Uhr eine Offene Kirche.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Rundgang durch die Innenstadt. Prof. Leo Peters wird viel zu Straßennamen und ihrer Bedeutung erzählen. Das erste Erklärschild zu den Straßennamen wird an der Brigittenstraße enthüllt. Das Heimat-Ministerium NRW hatte dem Heimatverein 2000 Euro bewilligt.

Um 11 Uhr machen die Buden des Lichterfestes auf. Um 13 Uhr beginnt der Frühschoppen mit Nino & Friends im Zelt. Die Turmbläser sind um 16.30 Uhr zu hören, und um 17 Uhr beginnt das Weihnachtskonzert der Kreisfeuerwehrkapelle. Das Konzert klingt um 18 Uhr stimmungsvoll mit „Kaldenkirchen singt“ aus. Alle Besucher sind zum Mitsingen der bekannten Weihnachtslieder aufgefordert. Das Evangelische Gemeindehaus lädt mit einem Basar und einer Kaffeetafel zum Besuch ein. Außerdem ist in den Geschäften der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag.

(hb)
Mehr von RP ONLINE