1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Coronavirus: Was Nettetaler jetzt wissen müssen

Weitere Absagen und Einschränkungen in Nettetal : Coronavirus: Was Nettetaler jetzt wissen müssen

Standesamt, Spielplätze, Tierheim: Die Stadtverwaltung hat das öffentliche Leben weiter eingeschränkt.

In Nettetal hat am Montag der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) getagt und folgende Maßnahmen für die Stadt festgelegt: die Schließung des Rathauses, von kulturellen und sportlichen Einrichtungen. „Für uns alle führt die Corona-Krise zu vielen Problemen, Sorgen und auch existentiellen Schwierigkeiten“, sagte Nettetals Bürgermeister Christian Wagner (CDU). „Wir versuchen alles, um die Auswirkungen soweit möglich abzumildern.“ Zum jetzigen Zeitpunkt gelte es aber, zusammenzustehen und alles dafür zu tun, eine exponentielle Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Was kann ich tun, wenn ich bei der Verwaltung etwas erledigen muss?

Das Rathaus der Stadt Nettetal sowie die Nebenstelle in Kaldenkirchen bleiben für den Publikumsverkehr ab Dienstag, 17. März, geschlossen. Grundsätzlich sind Termine und Besuche nicht mehr möglich. „Die Verwaltung bleibt aber erreichbar“, teilt Stadtsprecher Jan van der Velden mit. Nettetaler, die ein dringendes Anliegen haben, können sich telefonisch unter der Rufnummer 02153 8980 oder per E-Mail vorab mit den zuständigen Fachabteilungen abstimmen.

Was müssen Paare wissen, die jetzt einen Termin am Standesamt haben?

„Standesamtliche Trauungen können nur im engsten Kreis durchgeführt werden“, erklärt Stadtsprecher Jan van der Velden. Er empfiehlt Paaren, sich direkt mit dem Standesamt abzustimmen.

Kann ich noch Medien in der Bücherei ausleihen?

Inwieweit das Ausleihen von Medien ermöglicht werden können, prüft die Stadt laut Sprecher Jan van der Velden zurzeit. Ab sofort sind zudem alle kulturellen Einrichtungen sowie die Sport- und Freizeitstätten der Stadt und der Stadtwerke Nettetal GmbH geschlossen. Dazu zählen das Nettebad sowie die Finlantis-Saunalandschaft in Kaldenkirchen, alle Sportstätten und Sporthallen, die Stadtbücherei in Breyell mit der Nebenstelle in Kaldenkirchen und das Textilmuseum in Hinsbeck.

Kann ich mein Kind weiterhin auf einem Spielplatz spielen lassen?

Nach Abstimmung mit den Städten und Gemeinden des Kreises Viersen bleiben die Spielplätze in Nettetal zunächst geöffnet. Die Nutzer sollten laut Stadtverwaltung aber dafür sorgen, dass „Kontakte auf ein Mindestmaß beschränkt werden“.

Was kann ich tun, wenn ich Hilfe vom Tierheim brauche?

Fundtiere können dienstags bis samstags von 8 bis 16 Uhr im Matthias-Neelen-Tierheim in Nettetal-Lobberich, Flothend 34, abgegeben werden. Die Mitarbeiter sind dienstags bis freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 14 bis 16 Uhr telefonisch unter 02153 3785 erreichbar. Das Tierheim selbst ist aber ab sofort für Besucher geschlossen. Wegen der drohenden Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus und zum Schutz der Mitarbeiter hat sich Tierheim-Chef Norbert Jansen zu diesem Schritt entschieden: „Uns liegen unsere Tiere sehr am Herzen, wir möchten deren Versorgung und Betreuung sicherstellen.“ Dies funktioniere nur, wenn das Mitarbeiter-Team gesund sei.

Finden die Wochenmärkte in Nettetal noch statt?

Die Stadt hat zwar laut Allgemeinverfügung alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Wochenmärkte, die dazu dienen, die Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen, gehören nicht dazu. Sie können nach wie vor stattfinden. In Lobberich ist Markt am Dienstag von 8 bis 13 Uhr, in Schaag am Mittwoch von 7 bis 13 Uhr, in Kaldenkirchen am Donnerstag von 7 bis 13 Uhr und in Breyell am Donnerstag von 14 bis 17.30 Uhr.

Welche weiteren Veranstaltungen sind abgesagt worden?

Die SPD, Grüne und FDP haben die Aufstellung ihres gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten verschoben; einen neuen Termin gibt es dafür ebenso wenig wie für die am 30. März geplante Aufstellung der SPD-Kandidaten für die Wahlbezirke. „Wir können zurzeit noch keinen neuen Termine bekanntgeben und wollen erstmal die weitere Entwicklung abwarten“, sagt SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Dyck.

In Schaag hat der Förderverein St. Anna die auf Freitag, 27. März, terminierte Meditation in der Fastenzeit abgesagt. Verschoben wird auch die für Dienstag, 28. April, geplante Jahreshauptversammlung des Vereins. Die Jahreshauptversammlung der Schaager-Karnevals-Gesellschaft am 29. März fällt aus.

Gibt es schon Ersatztermine?

In Lobberich hat das „Theater unterm Dach“ die Inszenierung des Arthur-Miller-Stücks „Hexenjagd“ abgesagt. Sechs Aufführungen waren am 20., 21., 22., 27., 28. und 29. März geplant. Sie werden nachgeholt am 25., 26. und 27. September sowie am 9., 10. und 11. Oktober. Die Eintrittskarten können ab Montag, 23. März, bis 15. Juli in der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13 in Nettetal-Lobberich, umgetauscht werden. Auf Wunsch wird der Eintrittspreis erstattet. Für die Aufführungen „Segenszeiten – Zeitensegen“ in der Alten Kirche in Lobberich am 20. und 21. März gibt es noch keinen Ersatztermin.