1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Der 49. Christkindlmarkt für den guten Zweck

Adventszeit in Mönchengladbach : Der Markt für den guten Zweck

Der eintägige Christkindlmarkt zugunsten behinderter Menschen ist eine Institution in der Stadt. Viele Organisationen und Promis packen jedes Mal ehrenamtlich mit an – so auch in diesem Jahr. Am Einlass wurde die 2G-Regel kontrolliert.

Der Kapuzinerplatz hinter der noch im Bau befindlichen Markthalle ist an diesem Samstag vor dem ersten Advent für einen Tag Kulisse für ein kleines weihnachtlichen Budendorf. Holzstreu auf dem Boden und viele dekorierte Hütten, dazu der Geruch von Waffeln, Reibekuchen und Glühwein sorgen für adventliche Atmosphäre. Das ist der beliebte Christkindlmarkt zu Gunsten behinderter Menschen in der Stadt. Ein Teil soll in diesem Jahr an die Kulturküche gehen.

Bereits seit 49 Jahren findet der Chirstkindlmarkt statt. Jedes Jahr kommen bis zu 100.000 Euro Erlös für den guten Zweck zusammen. Charlotte Lorenz und ihr Team – bestehend aus Eva Fink, Uta Schmölder-Hermann, Caroline Lange und Katharina Wechselberger – freuen sich, dass es nach einer pandemiebedingten Zwangspause im vergangenen Jahr nun mit strengen Sicherheitsvorkehrungen doch geklappt hat. „Wir hatten schon überlegt, ob wir den Christkindlmarkt stattfinden lassen, aber dann haben wir uns doch dafür entschieden“, sagt Lorenz. „Wir haben uns freiwillig für ein Ein- und Ausgangssystem entschieden.“ Am Eingang wird die 2G-Regel kontrolliert. Wer nachweisbar geimpft oder genesen ist, bekommt ein grünes Bändchen.  2022 feiert der Christkindlmarkt 50. Geburtstag. „Fünf Jahrzehnte sind schon Wahnsinn. In den Jahren haben wir mehr als drei Millionen Euro eingesammelt“, sagt die Organisatorin.

  • Der Christkindlmarkt in 2014. Dieses Jahr
    Weihnachten in Mönchengladbach : Der Christkindlmarkt lädt wieder ein
  • In diesem Jahr wurden die Buden
    Mönchengladbach im Advent : Es weihnachtet auf den Märkten in der Stadt
  • Martin Brendler arbeitet nicht nur als
    Gemeindereferent aus Dormagen bringt Buch raus : Besinnliche Kurzgeschichten im Advent

Marie Wendling und ihre Eltern Brigitte und Peter Stanikowski genießen die vorweihnachtliche Stimmung und den Glühwein. „Ich bin zu Besuch aus Frankfurt und freue mich, dass wir hierher konnten“, sagt Marie Wendling. „Wir sind jedes Jahr hier“, ergänzt Brigitte Stanikowski. Claudia Grünewald stärkt sich nach ihrer Shopping-Tour mit einem Reibekuchen. Lächelnd präsentiert sie ihre volle Tasche: „Ich habe schon gut eingekauft.“

Nur ein Stück entfernt präsentiert der Reha Verein die Arbeiten seiner Kreativgruppe. Schlampermäppchen aus Jeans, dekorierte Gläser mit Lichterketten oder Vogelhäuschen. Die Förderschule Dahlener Straße lockt die Besucher diesmal nicht nur mit weihnachtlichen Sträußchen, sondern  auch mit kulinarischen Kisten. Die sind gefüllt mit Chutneys und Salzen. „Jeder unserer Schüler konnte einen Teil zum Stand beitragen. Die Kleinen haben Karten mit Fingerabdrücken gemacht“, sagt eine Lehrerin.

 An den Ständen gab es viele attraktive Angebote. Beste Gelegenheit, um kleine Weihnachtsgeschenke zu kaufen.
An den Ständen gab es viele attraktive Angebote. Beste Gelegenheit, um kleine Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Der Christkindlmarkt zeichnet sich durch das rein ehrenamtliche Engagement aller Akteure aus – von der Organisation über den Aufbau bis zum Verkauf. Spenden sorgen für ein attraktives Angebot. Organisationen und Prominente aus der Stadtgesellschaft packen mit an. So auch die Mitglieder der Serviceclubs. Am Stand der Soroptimisten können Kinder aktiv werden. „Wir haben unsere Fädchenlotterie dabei“, sagt Beate Brungs. Wer an einem der Fädchen zieht, bekommt einen Preis. „Es gibt schöne Kleinigkeiten wie Pixiebücher oder Stifte. Wir haben meist um die 1000 Päckchen“, sagt Brungs. An den beiden Buden des Inner Wheel Clubs steht außer selbstgemachten  Plätzchen und Terrinen sowie heißem Aperol Upcycling hoch im Kurs „Wir haben alte Blechdosen bemalt und mit Bäumen bepflanzt“, sagt Siglind Giffels.

Kulinarische Kleinigkeiten bieten auch die Frauen des Zonta-Clubs Mönchengladbach II an. „Wir haben Eierlikör, Marmeladen süß und herzhaft sowie zum ersten Mal Käseplätzchen“, zählt Ulrike Görgel auf. Der Lions Club bietet Holländischen Eierlikör an. „Wir verkaufen den Eierlikör von unseren befreundeten Clubs aus den Niederlanden. Die konnten wegen Corona leider nicht kommen“, sagt Paul Krückels.

  Viele Besucher des Christkindlmarkts genossen – wie dieses Trio – die adventliche Atmosphäre.
Viele Besucher des Christkindlmarkts genossen – wie dieses Trio – die adventliche Atmosphäre. Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Das Aktionsbündnis „Alle Sicheren Häfen/ Seebrücke“ ist mit Glühwein und Kuchen erstmals auf dem Christkindlmarkt dabei. „Wir möchten die Ratsentscheidung, dass sich Mönchengladbach am Projekt Sichere Häfen’ beteiligt unterstützen“, sagt Günter Rexilius. In der Markthalle kommen Trödel-Fans auf ihre Kosten. In dem Rohbau sind Stände mit Gläsern und Geschirr, Regale mit Büchern oder Schallplatten aufgebaut. Einen Kranz für den ersten Advent kann man am Stand der Paul-Moor-Schule finden.