Vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Marktplatz in Grevenbroich Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Grevenbroich · Der Grevenbroicher Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Trotz Regens war es gemütlich. Die Besucher konzentrierten sich auf das Nikolaushaus - und auf dort angebotenen heißen Spezialitäten.

Fotos : So schön ist der Weihnachtsmarkt 2022 in Grevenbroich ​
9 Bilder

So schön ist der Weihnachtsmarkt in Grevenbroich

9 Bilder
Foto: Dieter Staniek/stan

Es „plästerte“ unaufhörlich – Vize-Bürgermeister Peter Cremerius verlegte die Eröffnung des Weihnachtsmarktes kurzerhand am Mittwoch Abend ins Niklolaushaus, wo Besucher bei Glühwein oder anderem gemütlich auf Strohballen saßen. „Klein, aber fein“ nannte Cremerius den Weihnachtsmarkt und dankte Norbert Lupp, der seit mehr als 20 Jahren die Budenstadt in der City organisiert.

„Damit ist viel Arbeit verbunden, aber auch Risiken und manchmal Ärger“, so Cremerius. Doch Lupp schafft es immer wieder, stimmungsvolle Atmosphäre auf den Marktplatz zu zaubern, auch wenn die Zahl der Stände schon mal größer war. „Mehr als jetzt geht zurzeit nicht, damit ausreichend Bewegungszone für die Feuerwehr bleibt“, erklärt er. „Als klein und schnuckelig“ bezeichnete Eduard Koch am Crêpe-Stand den von 12 bis 20 Uhr geöffneten Markt. Marion Rekließ kommt seit mehr als zehn Jahren aus Castrop-Rauxel, um in Grevenbroich Schmuck anzubieten. „Ich treffe hier viele Bekannte“, erzählt sie. Gegenüber in der Bude der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing hat Tanja Tautges bereits eine Reihe von Spezialitäten aus der Schlossstadt verkauft, von Honig über Plätzchen bis Leberwurst reichen die „Grevenbroicher Originale“.

 Angesichts des Regens erlebten die Besucher die Eröffnung des Weihnachtsmarktes im warmen Nikolaushaus.  Foto: D. Staniek

Angesichts des Regens erlebten die Besucher die Eröffnung des Weihnachtsmarktes im warmen Nikolaushaus. Foto: D. Staniek

Foto: Dieter Staniek/stan

Mehr nach wärmenden Getränken war den Besuchern im Nikolaushaus. Ellen Plünder (59) wohnt in Mönchengladbach und ist nicht zum ersten Mal beim Adventsmarkt. „Hier herrscht eine gemütliche Atmosphäre“ sagt sie. Zur Eröffnung waren auch Ratsvertreter sowie das Grevenbroicher Königspaar Daniel und Carmen Tockhorn mit Tochter Isabel gekommen. Zu einem stimmungsvollen Markt tragen viele bei, etwa der Marinezug Klabautermann mit Kindern: „Jungen und Mädchen der Kitas ,St. Peter und Paul‘ und ,Sonnenland‘ sowie der Grundschule St. Martin haben den großen Weihnachtsbaum mit Päckchen geschmückt“, erzählt Holger Holzgräber vom Zug. Und das Rahmenprogramm auf der Bühne hat Robert Jordan organisiert – mit heimischen Kräften, aber auch mit „Rosita die Kölsche Nachtigall“.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort